Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren

Was denkt ihr über meine Freundin?

Dieses Thema im Forum "Kummerkasten" wurde erstellt von LiLaLotta, 14 August 2010.

  1. LiLaLotta
    LiLaLotta (31)
    Sehr bekannt hier
    3.686
    168
    335
    vergeben und glücklich
    Hallo...ich weiß nicht, wo das Thema jetzt genau hinpasst...

    Meine (zumindest lange Zeit beste) Freundin hat 3 Jahre in meiner Stadt studiert, dadurch lernten wir uns kennen. Wir waren lange ein Herz und eine Seele, bis ich aufhörte mit ihr zusammen zu studieren und was anderes anfing. Irgendwie wurde sie immer komischer, deprimierter, fing an sich zu ritzen usw. Und alles nur, weil sie die kompletten 3 Jahre einem Typen verfallen war, der sie so oft behandelt hat wie Dreck (ich habs live mitbekommen)...er hatte bis zum Schluss noch eine Freundin und hatte sie als Affäre...es drehte sich irgendwann alles nur noch um ihn, wenn ich mit ihr alleine was gemacht habe, hatte sie immer ihr Handy draußen und hat echt jedes Mal endlose Diskussionen per SMS mit ihm geführt...er war Thema Nummer eins, sie wurde immer verfallener...Nach dem Studium zog der Typ in eine andere Stadt und sie zog ihm prompt hinterher...und dann kamen sie anscheinend richtig zusammen...sie sehen sich jeden Tag, sie war früher immer bei ICQ und hat mit mir geschrieben, jetzt ist sie da vielleicht einmal die Woche, aber auch nur eine Stunde, weil danach ihr Freund immer kommt. Als ich sie in dieser Stadt besucht habe, extra so weit zu ihr fuhr, haben wir was mit unseren anderen 2 Freunden unternommen, die da auch wohnten...und anstatt sich zu freuen, dass ich mal da war und vielleicht die Zeit eher mit mir zu verbringen, hat sie sich wirklich den kompletten Abend mit ihrem Typen gestritten und am Ende wie früher auch jedes Mal nur noch geheult...

    Ich kenne den Typen auch ganz gut, hab ihm auch so oft meine Meinung gesagt...aber er ist einfach gestört im Kopf, wirklich ein Psycho...Was er sich alles immer ausmalt in seinem Kopf, es ist unglaublich...und wie er mit ihr umgesprungen ist und wie hörig sie ihm war und sich wegen ihm die Arme aufgeschlitzt hat...aber man konnte ihr ja nicht helfen, sie hörte auf niemanden. Naja ich hab sie jetzt 5 Monate nicht gesehen gehabt und nun ist sie mich besuchen gekommen...und natürlich ist ihr Freund auch mitgekommen, weil seine Eltern hier wohnen. Gestern wollten wir dann nen Mädelsabend machen, feiern gehen usw. Und wer ist dann natürlich auch da? Ihr Freund :geknickt: Der im Übrigen auch wieder Thema Nummer 1 war...erst mussten wir uns unbedingt vor ihm verstecken, dann ihn beobachten und danach knutschte sie die ganze Zeit mit ihm herum...Ist ja ok, aber wieso kann man nicht einen einizigen Abend mal ohne ihn sein? Ich stand dann mit ner anderen Freundin irgendwo rum, als sich meine Freundin, bzw. ihr Freund beschwerten, dass ich gar nicht zu ihnen käme, die Freunde ihres Freundes gar nicht begrüßen würde und ich ja so abgeneigt neuen Kontakten gegenüber wäre :ratlos: Das fand ich ja mal echt krass. Denn 1. war ich nicht wegen ihrem Freund da, sondern um mit ihr was zu machen und 2. kenne ich seine Freunde schon und sie interessieren mich einfach noch weniger als ihr Freund selbst...Wozu soll ich mich denn mit irgendwelchen Leuten unterhalten, die ich danach eh nie wieder sehe, weil keiner von denen in meiner Stadt wohnt, wenn ich währenddessen auch mit hübschen Männern flirten oder mich mit meiner anderen Freundin unterhalten konnte, die sonst allein hätte stehen müssen :ratlos: Ist meine Sichtweise denn so komisch??

    Ich bin allgemein eher niemand, der besonders extrovertiert ist oder ständig das Bedürfnis hat, sich mit irgendwelchen Leuten zu unterhalten...ich gehe feiern mit meinen Freunden, weil ich eben mit meinen Freunden Spaß haben will. In der vertrauten Umgebung fühle ich mich am wohlsten und ich habe halt schlichtweg kein Interesse an den Freunden ihres komischen Freundes gehabt.
    Dann war sie auf dem Nachhauseweg sowas von deprimiert, sie hat fast geheult, weil ich meinte, dass ich heute nicht noch mal dahin gehen will mit ihr. Heute kommt ihre ehemalige beste Freundin aus einer anderen Stadt dorthin sowie ihr Freund und noch andere Freunde, die ich gar nicht richtig kenne, bzw. auch nicht dringend kennenlernen will. Sie hat da also genug Freunde um sich und ich mächte halt heute lieber zuhause bleiben und nicht wieder 20 € ausgeben für irgendwas, was mir letztendlich nicht so den Spaß bringt...Denn ich kenne solche Situationen von früher. Sie betrinkt sich bis zum Absturz, redet die ganze Zeit mit irgendwelchen anderen Leuten, während ich da stehe und mich frage, was ich da soll...und am Ende sind sie und ihr Freund so voll, dass sie sich wieder nur streiten oder sie nur noch wankend in der Ecke steht :ratlos: Ich hab das früher so oft erlebt...

    Sie findet es so traurig, dass ich nicht mit will heute und sie findet mich komisch deswegen, weil sie ja angeblich nur wegen mir hier wäre...Komisch, denn gerade trifft sie schon wieder ihren Freund und seine Freunde :ratlos:
    Ist ja auch ok, aber ich fand es gestern echt bedenktlich, dass sie mir so eine Szene gemacht hat, weil ich eben keine Freunde ihres Freundes kennenlernen will und heut abend lieber Geld sparen und zuhause bleiben will...außerdem hab ich keine Lust mich schon wieder zu betrinken oder nüchtern da rum zu stehen...Ich hab ihr gesagt, dass sie doch dann irgendwann nachts klingeln kann und dann lasse ich sie halt rein, weil sie bei mir schläft...ich finde das überhaupt nicht schlimm, sie ist ja da in guter Gesellschaft.

    Der Text ist echt lang geworden...aber wie seht ihr das? Bin ich echt so komisch und ablehnend, oder ist es in Ordnung, wenn man auf manche Leute einfach keine Lust hat? Und wenn man gerne mal nen Abend zuhause verbringt? Und wenn sie angeblich wirklich nur wegen mir hier ist - wieso muss sie dann jetzt schon wieder ihren Freund treffen, wo sie ihn doch sonst jeden einzelnen Tag sieht? :hmm: Irgendwie finde ich eher sie komisch als mich...aber vielleicht täusche ich mich? Was denkt ihr?
     
    #1
    LiLaLotta, 14 August 2010
  2. dollface
    Verbringt hier viel Zeit
    2.223
    108
    369
    nicht angegeben
    Hast du ihr denn ganz klar gesagt was dich konkret gestört hat und weshalb du heute nicht nochmal mit ihr ausgehen möchtest?
     
    #2
    dollface, 14 August 2010
  3. LiLaLotta
    LiLaLotta (31)
    Sehr bekannt hier Themenstarter
    3.686
    168
    335
    vergeben und glücklich
    Ja, und sie sagte dazu nur: Ich hätte dich aber so gern dabei.
    Aber das sagte sie früher auch jedes Mal und dann war es doch immer das Gleiche...sie war total betrunken und stritt sich jedes Mal mit ihrem Freund und heulte nur noch...und mit mir hat sie sich eigentlich auch nie unterhalten. Und es war gestern wieder so und würde auch heute so sein.
     
    #3
    LiLaLotta, 14 August 2010
  4. Loomis
    Loomis (29)
    Meistens hier zu finden
    1.095
    148
    187
    in einer Beziehung
    Deine Freundin erinnert mich ein bisschen an eine ehemalige Freundin von mir, die nicht umsonst "ehemalig" ist. :zwinker:
    Bei mir war es so, dass sie einem Kerl verfallen war, der sie dauernd runtergemacht hat und er war das einzige Gesprächsthema, das sie kannte. Inzwischen sind sie zusammen und der Kontakt abrupt abgebrochen, weil sie nur noch bei ihm war. Der Höhepunkt war, als ich sie mal bei ICQ anschrieb und meinte "man sieht dich ja so selten hier im Moment :zwinker: ". Die Antwort darauf war: "Ja, ich rede momentan nicht mit so vielen Leuten. Ich hab nix positives zu erzählen". :ratlos: Aha. Wie schön, dass du dich dafür interessierst, ob ICH vielleicht was zu erzählen habe..

    Wahrscheinlich bin ich gleich wieder zu radikal, wenn ich weiterschreibe. :zwinker: Aber ich wüsste gern von dir, was euch noch zu Freundinnen macht? Was verbindet euch?
    Nach dem, was du so schreibst, klingt es für mich nämlich, als würdet ihr in völlig unterschiedlichen Welten leben. Ihre besteht aus ihrem Kerl und sonst aus gar nichts. Es klingt nicht so, als würde sie sich für dich, deine Interessen oder dein Leben interessieren. Und das finde ich bedenklich.
     
    #4
    Loomis, 14 August 2010
  5. casko
    casko (24)
    Sorgt für Gesprächsstoff
    6
    26
    0
    in einer Beziehung
    Mit dem was du sagst hast du vollkommen recht. Aus deinem Text heraus weiss man ja das deine Freundin ihrem Freund schon ziemlich verfallen ist. Das ist natürlich dan scheiss wenn man nur noch Augen für seinen Freund hat und nicht mehr für seine Freunde, die einen jahrelang zur Seite gestanden haben. Es heisst ja immer Männer kommen und gehen aber wahre Freunde sind immer da. Ich denke mal das deine Freundin das vllt gar nicht wahr nimmt. Und es demnach auch nicht versteht warum die seine Freunde nicht kennen lernen willst. Und das du mal zuhause bleibst und nicht mit gehst ist denke ich eine gute Wahl, vllt denkt deine Freundin mal darüber nach warum und wieso du nicht mit gekommen bist. Den es liegt ja schon etwas an der Situation warum du das nicht möchtest. So wohl fühlt man sich ja dabei auch nicht, wenn die Freundin nur an ihrem Freund klebt und sich kaum um ihre eigenen Freunde kümmert.
    Aufgrund der Entfernung ist es natürlich noch schwieriger. Ich würde mich mehr und mehr zurückhalten um zu schauen ob es sie interessiert wieso und warum, den wenn sie Interesse zeigt, hängt ihr noch viel an eurer Freundschaft.
    Ich hoffe auf jeden fall das sie es irgendwann merkt das Freunde und seinen Lebenspartner 2 verschiedene Gruppen sind und man jede einzelne anders und besonderes behandeln sollte.
    Also halt mal was alleine machen usw.:smile:
    Ich hoffe das wird wieder :smile:
    Hast auf jedenfall 100% Recht mit deiner Meinung , würde auch nicht anders reagieren.
     
    #5
    casko, 14 August 2010
  6. LiLaLotta
    LiLaLotta (31)
    Sehr bekannt hier Themenstarter
    3.686
    168
    335
    vergeben und glücklich
    Ja, so ähnlich ist es auch. Also es interessiert sie schon, was bei mir in Sachen Männern so geht, aber auch nicht wirklich doll. Und nebenbei wurde bei mir leider Zöliakie festgestellt (Gluten-Unverträglichkeit) und das belastet mich momentan sehr...ich muss meine komplette Ernährung umstellen, darf auch kein Bier mehr trinken...gestern hielt sie mir ca. 5 Mal ein Bier vor die Nase. Sie nimmt es überhaupt nicht ernst :ratlos:
    Ich frage mich auch, was uns noch verbindet. Ich fühle mich ihr eigentlich nicht mehr verbunden...sie ist so ein anderer Mensch geworden und ich finde es wirklich traurig...ich hab mich auch verändert, aber ich bin mir selbst immer noch treu und mein Leben dreht sich nicht ausschließlich um einen Mann, den ich jede Sekunde sehen oder hören muss :ratlos:
    Aber ich hab ihr das alles schon öfter gesagt damals...irgendwann habe ich es aufgegeben und sie machen lassen...ich war ehrlich gesagt sogar froh, dass ich nicht mehr mit ihr ausgehen musste abends...meine anderen Freundinnen sind so anders, die sind fröhlich und offen und lustig und unkompliziert...
     
    #6
    LiLaLotta, 14 August 2010
  7. Damian
    Damian (36)
    Doctor How
    7.454
    598
    6.770
    Verheiratet
    Puh...also so wie du das erzählst, ist die Freundschaft schon längst gestorben. Da gab es doch dieses alte indianische Sprichwort: "Wenn du merkst, dass du auf einem toten Pferd reitest, steig ab."
    Deine Freunding oder vermutlich eher ehemalige Freundin hat sich selbst in diese Position begeben. Sie wird vermutlich ganz tief drin wissen, dass du ihr irgendwie gut tust. Das ist aber in solchen Situationen ein egoistisches "tut mir Gut", so wie mir vielleicht ein Stücken Schokolade gut tut.

    Ich würde behaupten, dass die ganze Geschichte sich von selbst erledigen wird, wenn du ein einziges Mal härter bist. Ein letzter Versuch könnte höchstens darin bestehen ihr mal komplett den Kopf zu waschen. Das geht natürlich persönlich deutlich besser als am Telefon, aber auch letzteres kann funktionieren. Pack ihr einmal komplett alles aufs Tablett. Fang damit an, dass sie genau weiss, dass ihr Leben so nicht funktionieren wird und sie nur mal ihre Handgelenke angucken soll um sich die Bestätigung zu holen. Weiterhin hat sie sich selbst in diese Lage gebracht und verlangt nebenbei, dass du ihre Illusion von einer tollen Beziehung und tollen Freunden ihres Freundes mitspielst. Sag ihr ruhig klipp und klar, dass du mit den Luschen nichts zu tun haben willst.
    Stell sie auch durchaus vor die Wahl. "Entweder wir machen alleine was zusammen, denn du weisst was ich von deinem Freund halte, oder wir lassen es, denn dann kann dir an mir nicht sonderlich viel liegen..."

    Das ist so ziemlich die einzige Möglichkeit von aussen einzugreifen, denn zu verlieren hast du nichts mehr. Auf den Gedanken, dass sie DRINGEND etwas ändern muss, muss sie selbst kommen. Wenn das nicht passiert, wird sie immer tiefer in ihrem Loch verschwinden und du solltest sehen, dass du dich nicht mit runterziehen lässt.
     
    #7
    Damian, 16 August 2010
  8. LiLaLotta
    LiLaLotta (31)
    Sehr bekannt hier Themenstarter
    3.686
    168
    335
    vergeben und glücklich
    Das hab ich schon öfter versucht, ich habe ihr vor einem Jahr sogar mal eine sehr lange Email geschrieben, mir total die Mühe gemacht, aber es hat genau nichts gebracht. Ich habe es darum aufgegeben, noch irgendwas zu sagen...Man redet gegen eine Mauer. Ich bin froh, dass sie wieder weg ist und ich kann nicht beschreiben, was ich fühle, wenn ich an sie und ihren Freund denke. :ratlos:
     
    #8
    LiLaLotta, 16 August 2010
  9. Loomis
    Loomis (29)
    Meistens hier zu finden
    1.095
    148
    187
    in einer Beziehung
    Und weißt du schon, was du jetzt vorhast?
     
    #9
    Loomis, 16 August 2010
  10. LiLaLotta
    LiLaLotta (31)
    Sehr bekannt hier Themenstarter
    3.686
    168
    335
    vergeben und glücklich
    Gar nichts, denke ich...Ich kann ihr doch eh nicht helfen...oder wie siehst du das?
    Wenn sie es seit 4 Jahren nicht begreift, dass sie dabei ist, sich komplett zu verändern...was soll man machen?
    Eigentlich wollte ich nach meinem Bachelor zu ihr in die Stadt, bzw. sogar WG ziehen, aber von dem Gedanken hab ich mich jetzt echt verabschiedet. Mich hat ihre Anwesenheit irgendwie total runtergezogen :schuettel:
     
    #10
    LiLaLotta, 16 August 2010

jetzt kostenlos registrieren und hier antworten
Die Seite wird geladen...

Ähnliche Fragen - denkt Freundin
Tobias4815
Kummerkasten Forum
23 Oktober 2015
4 Antworten
Jennifer081090
Kummerkasten Forum
11 Juni 2014
10 Antworten
Hell
Kummerkasten Forum
21 März 2005
3 Antworten
Test