Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren

Was vergessen??

Dieses Thema im Forum "Aufklärung & Verhütung" wurde erstellt von Mausi 17, 27 November 2008.

  1. Mausi 17
    Mausi 17 (25)
    Verbringt hier viel Zeit
    393
    103
    4
    vergeben und glücklich
    Ich habe eine kleine Nachbarin, wir beide sind wie Schwestern.
    Sie ist 12 und hat mich nun gefragt unter was für Vorraussetzungen die Pille wirkt.
    Keine Sorge, sie hat noch nicht vor mit einem Jungen ins Bett zu gehen, sie hat noch keinen Freund, ich finde es aber toll, das sie sich dafür anfängt zu interesieren und aufgeklärt werden will :smile2:


    Stimmt das folgende so??

    Die Pille wirkt, wenn man sie regelmäßig, höchstens nach 12 Stunden nimmt.
    Man zwar innerhalb der 4 Stunden nach der Einnahme Durchfall hat, der aber breiig ist.
    Man kein Antiniotika nimmt und keine vergisst und wenn man keinen dünnflüssigen Durchfall oder Erbrechen innerhalb der 4 Stunden nach Einnahme hat.
    Dann wirkt sie zu hundert prozent. ohne wietere Verhütungsmethode wie das Kondom. (diese angaben gelten für pillen wie die valette)

    stimmt das jetzt so oder hab ich was vergessen???

    Sorry, wenn es das falsche forum für die frage ist... :schuechte

    Liebe Grüße
     
    #1
    Mausi 17, 27 November 2008
  2. Starla
    Gast
    0
    #2
    Starla, 27 November 2008
  3. User 20976
    (be)sticht mit Gefühl
    13.614
    398
    2.056
    vergeben und glücklich
    Grundsätzlich: Zu 100% wirkt KEIN Verhütungsmittel, die Pille wirkt bei korrekter Einnahme immerhin zu 99,x%. Absolute Sicherheit gibt es nicht, auch wenn es sehr unwahrscheinlich ist, bei korrekter Anwendung der Pille schwanger zu werden.

    Außerdem kann die Pille zwar Schwangerschaften verhüten, aber keine sexuell übertragbaren Krankheiten.
    Vielleicht magst Du ihr ja auch etwas über Kondome erzählen, wenn Du schon mit ihr über Verhütungsmöglichkeiten sprichst? :zwinker:
    Naja, das klingt so etwas irreführend: Tägliche Einnahme zur selben Tageszeit - es dürfen nicht mehr als 36 Stunden zwischen zwei Pillen liegen (24 + 12). Man nimmt die Mikropille normalerweise 21 Tage hintereinander ein, dann folgt eine Pause von sieben Tagen ohne Pille, bevor wieder mit der Einnahme begonnen wird.
    Auch in der vorgesehenen Einnahmepause von sieben Tagen besteht der Empfängnisschutz.

    In den vier Stunden nach der Einnahme sorgen dünnflüssiger Durchfall und auch Erbrechen dafür, dass die Pille nicht richtig wirken kann.

    Dass die Einnahme eines Antibiotikums (Antibiotika ist der Plural :zwinker:) die Wirksamkeit einschränken kann, stimmt, das gilt aber auch für manche andere Medikamente. Wenn man hormonell verhütet, sollte man bei Einnahme weiterer Medikamente immer genau die Packungsbeilage durchlesen und ggf. auch in der Apotheke nachfragen. Wenn in der Packungsbeilage das Stichwort "Wechselwirkung mit oralen/hormonellen Kontrazeptiva" auftaucht, heißt das: Vorsicht, besser zusätzlich verhüten.
     
    #3
    User 20976, 27 November 2008
  4. Mausi 17
    Mausi 17 (25)
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    393
    103
    4
    vergeben und glücklich
    Also, das mit den Kondomen werde ich ihr noch berichten :zwinker:

    Das mit den 24+ 12 Stunden habe ich ihr so erklärt wie du sagst, mich aber sehr missverständlich hier ausgedrückt :schuechte sorry

    Auch das andere Medikamente die Pille außer Gefecht setzen habe ich gesagt und das sie den Beipackzettel lesen soll.
    Sie nimmt öfter Tabletten gegen Blähungen und Paracetamol sowie Looperamid.
    Diese beeinflussen die Pille ja nicht, soweit ich weiß ???!!!!!?????

    Und breiiger Durchfall innerhalb 4 Stunden tut auch nichts zur Sache??
    Und dünnflüssiger Durchfall ab 4 Stunden und noch mehr nach Einnahme auch nicht, richtig???

    Ich will ihr ja nun keinen Mist erzählen :zwinker:
    Ich nehme zwar die Pille, aber verhüte zusätzlich, kann mich ja in der ein oder anderen Hinsicht auch irren, vorallem bei Medikamenten.
     
    #4
    Mausi 17, 27 November 2008
  5. 2Moro
    2Moro (27)
    Verbringt hier viel Zeit
    2.138
    123
    15
    nicht angegeben
    Rate ihr auf jeden Fall, wenn sie dann irgendwann die Pille nimmt, ihren FA mit allen Fragen zu löchern, die Packungsbeilage richtig zu lesen und evt. noch im Internet (http://www.pille-mit-herz.de oder hier) nachzulesen.
    Ich find es toll, dass sie sich da jetzt schon für interessiert und auch, dass du ihr das alles versuchst richtig zu erklären! :smile:
     
    #5
    2Moro, 27 November 2008
  6. betty boo
    betty boo (29)
    Meistens hier zu finden
    1.569
    148
    95
    vergeben und glücklich
    ich finde es auch vorbildlich von dir :smile:

    du nimmst selbst die pille? dann würde ich mit ihr zusammen mal deine packungsbeilage durchgehen, da steht ja alles wichtige drinnen - so musst du ihr nicht alles aus dem kopf heraus erzählen und läufst auch nicht gefahr, was zu vergessen :zwinker:
    außerdem find ich auch die idee gut, zusammen mit ihr die vorgeschlagene internetseite zu besuchen die ist ganz hilfreich, wenn einem nicht alles so klar ist.
     
    #6
    betty boo, 27 November 2008
  7. Mausi 17
    Mausi 17 (25)
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    393
    103
    4
    vergeben und glücklich
    Das werde ich ihr auf jeden Fall raten :smile2:
    Wahrscheinlich werde ich sie dann sogar begleiten^^

    Ja, ich finde die Jugendlichen sollten so früh wie möglich aufgeklärt werden, wie viele sind es nicht und es kommt zur ungewollten Schwangerschaft...

    Ja, ich versuche es zumindest :zwinker:

    Aber stimmt der Rest den ich in meinem Beitrag zuvor gerade eben geschrieben habe?? Ja oder???
    Die Kleine schafft es doch tatsächlich mich zu verunsichern durch ihre Fragerei :zwinker:
     
    #7
    Mausi 17, 27 November 2008
  8. 2Moro
    2Moro (27)
    Verbringt hier viel Zeit
    2.138
    123
    15
    nicht angegeben
    Denke nicht, dass es irgenwie wechselwirkt. Paracetamol auf jeden Fall nicht, das andere sagt mir nichts.

    Richtig. Denn breiiger Stuhl ist kein Durchfall. Das ist es erst, wenn's wirklich flüssig ist.

    Auch richtig. Wenn es allerdings so eine Magendarm-Geschichte ist, es aber außerhalb der 4 Stunden liegt, würde ich mich nicht unbedingt auf die korrekte Wirkung der Pille verlassen.[/QUOTE]
     
    #8
    2Moro, 27 November 2008
  9. Mausi 17
    Mausi 17 (25)
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    393
    103
    4
    vergeben und glücklich
    [/QUOTE]

    Looperamid ist gegen Durchfall und die Magen- Darm Relax- Kapseln gegen Blähungen.

    Magendarm- Geschichte würde bedeuten, wenn man mehr als drei mal am Tag dünnflüssigen Durchfall hat und häufig erbricht?!?!
    Ich frage so blöd, weil ich noch keine hatte- zum Glück :smile:
     
    #9
    Mausi 17, 27 November 2008
  10. 2Moro
    2Moro (27)
    Verbringt hier viel Zeit
    2.138
    123
    15
    nicht angegeben
    Ich auch nicht :zwinker: Hm, ab wann das "Magendarm-Geschichte" heißt, weiß ich leider auch nicht so recht... Aber ich sag mal, lieber zu viel, als zu wenig verhüten :zwinker:
     
    #10
    2Moro, 27 November 2008

jetzt kostenlos registrieren und hier antworten
Die Seite wird geladen...

Ähnliche Fragen - vergessen
bibi1234
Aufklärung & Verhütung Forum
20 Oktober 2016
3 Antworten
sophiex21
Aufklärung & Verhütung Forum
9 September 2016
2 Antworten
kimilein1
Aufklärung & Verhütung Forum
8 September 2016
24 Antworten