Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren

..wenn man von zu hause auszieht..

Dieses Thema im Forum "Kummerkasten" wurde erstellt von *Rainbird*, 1 Mai 2008.

  1. *Rainbird*
    *Rainbird* (27)
    Verbringt hier viel Zeit
    26
    86
    0
    in einer Beziehung
    Hi Leute,

    ..ich weis nich ob es direkt ne Frage ist die ich habe..aber naja

    Es ist so das ich ende des Monats von zu Hause ausziehe, und das auch noch n ganzes Stück weg (ca 500 km), da werde ich dann auch arbeiten usw.. ich gehe dahin weil ich dort mit meinem Freund zusammen ziehe.

    Und jetz ist es so das einmal meine Mutter besonders, um die geht es hauptsächlich weil mein Vater mich unterstützt, meinen Freund nicht besonders mag. Das aufgrund einiger Vörfälle auf die ich nicht näher eingehen möchte und werde.
    Und ich weis das sie ne furchtbare Szene machen wird wenn es an der Zeit ist das ich meine Koffer packe und gehe, ich hab große Angst davor. Weil ich nicht genau weis wie ich mich verhalten soll auch besonders wenn ich dann weg bin.

    Soll ich sie ab und zu anrufen? Ich meine sie weis ja ganz genau das ich nicht aus der Welt bin und auch zu besuch kommen kann wenn es meine Arbeit erlaubt.
    Ich habe zu meiner Mutter nie ein besonders gutes Verhältnis gehabt, wir haben immer schon oft gezankt und gestritten. Viele sagen das es besser wird wenn man ausgezogen ist.. nur vor diesem Tag graut es mir schon lange.. :kopfschue
     
    #1
    *Rainbird*, 1 Mai 2008
  2. User 48246
    User 48246 (30)
    Sehr bekannt hier
    9.372
    198
    108
    vergeben und glücklich
    Hast du denn mal probiert mit ihr darüber zu reden? Was sagt sie von dem Plan?
    Hat sie noch mehr dagegen? Oder ist es nur wegen deinem Freund?

    Anrufen und besuchen ist auf jeden Fall gut :jaa:
     
    #2
    User 48246, 1 Mai 2008
  3. *Rainbird*
    *Rainbird* (27)
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    26
    86
    0
    in einer Beziehung
    ..naja mit ihr kann man nich wirklich über was reden. kein scherz niemand kann das.
    sie hat ihre meinung und die ändert sie nie nur weil jemand was dazu sagt..

    es stört sie besonders das es so weit weg is, und das versteh ich ja auch sehr gut,aber was soll ich denn bitte machen? die stadt näher ran holen?
    ich habe dort einen sehr guten job gefunden, sowas gibt es hier garnich und außerdem kann mein freund wegen seinem studium nich von da weg..ich will ja auch dahin weil ich die stadt so schön finde und mich da wohl fühle..es sind so viele dinge die dahin führen das ich nunmal dorthin ziehe.
    und das versteht sie auch nich..
    ich weis einfach nich weiter..:kopfschue

    ..muss ich wohl einfach durch und dann gucken wies wird..
     
    #3
    *Rainbird*, 1 Mai 2008
  4. User 48246
    User 48246 (30)
    Sehr bekannt hier
    9.372
    198
    108
    vergeben und glücklich
    Mach dir mal nicht so viele Sorgen!

    Du hast einen tollen Job bekommen. Das ist super! Und das gibts nicht überall. Manchmal muss man dafür eben weiter weggehen!

    Und noch dazu, wenn dein Freund da eh auch wohnt. Ist doch super! Freu dich einfach darüber.

    Deine Mama wird es akzptieren müssen. Auch wenns blöd ist.


    Aber, wenn es wirklich so ist, dass ihr kein gutes Verhältnis habt und nicht gut reden könnt, dann wird sich das ja jetzt nicht plötzlich verändern.


    trotzdem solltet ihr regelmäßig telefonieren, einfach dass deine Mama weiß, dass es dir gut geht.

    Und vielleicht wird euer Verhältnis ja dann wirklich besser.
     
    #4
    User 48246, 1 Mai 2008
  5. Dasmaedl
    Dasmaedl (28)
    Verbringt hier viel Zeit
    92
    91
    0
    vergeben und glücklich
    Bin im Januar von daheim ausgezogen. Wohne knapp 320km weg. Meine Mutter hat die Entfernung nie gestört. Es ist doch egal, ob man 20, 100 oder 500km weg wohnt. Vielleicht verbessert sich ja euer Verhältnis dadurch. Vielleicht muss sie sich ja erst daran gewöhnen, dass du nun auf eigenen Beinen stehst.

    Wünsche dir bzw. euch viel Glück dabei, dass alles so hinhaut, wie ihr euch das vorstellt.
     
    #5
    Dasmaedl, 1 Mai 2008
  6. hasselhoff01
    Verbringt hier viel Zeit
    153
    101
    0
    vergeben und glücklich
    Ich verstehe deine Sorgen sehr gut, aber was soll ich denn sagen wenn ich nächstes Jahr nach Schweden oder Luxemburg auswandere. Für meine Eltern nicht leicht, ich verlasse Deutschland ganz. Aber ich habe meine Gründe und meine Eltern nehmen den Weg für mich gerne in Kauf. Ich weiß noch nicht, eins von beiden Ländern wird es sein. Bleib cool, auch wenn es schwer fällt. Die Beziehung zu deinen Eltern wird dadurch nicht schlimmer, sondern nur besser :zwinker: :cool1:
     
    #6
    hasselhoff01, 1 Mai 2008
  7. *Rainbird*
    *Rainbird* (27)
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    26
    86
    0
    in einer Beziehung
    ..als ich meiner mutter damals gesagt hab das ich ausziehe und einen job habe, hat sie mit tellern nach mir geworfen..
    ..meine mutter versteht das nich, sie will das ich alles so mache wie sie es will und nicht so wie ich es möchte.
    es ist ihr scheiß egal das ich glücklich bin dahin zu können..das ich so einen guten job gefunden habe.
    sie ist sauer weil ich nicht das tue was sie will.

    ..und ich weis nich ob sie da je drüber hinweg sehen kann..

    ..naja danke für die antworten

    lg
     
    #7
    *Rainbird*, 1 Mai 2008
  8. hasselhoff01
    Verbringt hier viel Zeit
    153
    101
    0
    vergeben und glücklich
    Du musst etwas unternehmen, damit deine Mutter lernt das es so nicht geht. Wenn sie das immer tut, wird sie das Gegenteil von dem erreichen, was sie bezweckt. Das klingt jetzt erst mal hart, aber es ist schlimm, wenn das so bleibt. Mein Kumpel wurde täglich von seiner Mutter in der Arbeit angerufen als er bereits verheiratet und leitender Angestellter war! Sein Bruder lebt bis heute bei seiner Mama, die auch erfolgreich sich dafür einsetzt, dass das so bleibt. Ich verstehe sicher auch zum Teil deine Mutter, aber es kann nicht sein, dass sie sich daran gewöhnt, der Dreh- und Angelpunkt deines Lebens zu sein. Oft liegt es gerade daran, wenn Mütter sich an ihre Kinder klammern, dass einfach ihr eigenes Leben so langweilig ist, dass sie sich mit aller Macht an das ihrer Kinder anhängen wollen :kopfschue :angryfire :wuerg: :ratlos:
     
    #8
    hasselhoff01, 1 Mai 2008
  9. *Rainbird*
    *Rainbird* (27)
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    26
    86
    0
    in einer Beziehung
    ja da hast du wohl recht. meine mutter ist sehr unzufrieden mit ihrem leben.
    ich habe noch 2 kleinere brüder, mit denen möchte ich nicht tauschen. die sind 14 und 12 und müssen noch aus der babyflasche trinken..ich weis wie krass das ist..
    die können auch garnix alleine..meine mutter hat alles dran gesetzt das sie zu 100% von ihr abhängig sind.

    mein großer bruder (20) und ich haben uns gott sei dank soweit davon befreit.. ich bin auch sehr sehr froh wenn ich hier bald endlich weg komme..
    aber trotzdem ist und bleibt sie nunmal meine mutter.. und es macht mich immer sehr traurig wenn ich sehe wie lieb andere kinder ihre mütter haben und wie gut sie sich verstehen..und es bei mir nie so war oder sein wird wohlmöglich.. :kopfschue
     
    #9
    *Rainbird*, 2 Mai 2008
  10. Julianna
    Gast
    0
    Meine beste Freundin war mit ihrer Mutter deswegen bei einem Psychotherapeuten... Meinst du, du könntest deine Mutter dazu bewegen, mit dir dort hinzugehen?

    Ich wünsch euch alles Gute für die Zukunft :smile:
     
    #10
    Julianna, 2 Mai 2008
  11. hasselhoff01
    Verbringt hier viel Zeit
    153
    101
    0
    vergeben und glücklich
    Sag mal ist dir eigentlich klar das man bei solchem Verhalten einer Mutter nötig das Jugendamt einschlaten sollte, da geht mir wieder alles hoch wenn ich sowas lese :mad:
     
    #11
    hasselhoff01, 2 Mai 2008
  12. Tanne
    Tanne (31)
    Verbringt hier viel Zeit
    36
    91
    0
    Single
    Mit 12 bzw 14 noch Babyflasche? Als Demütigung oder wie? Niemand darf seine Befugnisse einsetzen, um jemand anderen zu Schikanieren (§ 226 BGB). Also irgendwas läuft da falsch, mit 14 ist man eigendlich schon so selbstständig um (theoretisch) ohne Eltern überleben zu können. Jedes Kind hat ein Anrecht auf eine angemessene, gewaltfreie Erziehung (§1631 BGB).


    Ich könnte nicht damit leben, meinen Geschwistern sowas nicht erspart zu haben.

    Vor allem du fällst deinen kleinen Geschwistern auch noch als mögliche Vertrauensperson weg, da solltest du es als deine Pflicht sehen, alles zu tun, was deinen Brüdern hilft.


    Bez. des großen Abstands: bei mir sinds über 600km, kann ganz erholsam sein. Bin selten zu Hause, auch ohne Krach.
     
    #12
    Tanne, 2 Mai 2008
  13. *Rainbird*
    *Rainbird* (27)
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    26
    86
    0
    in einer Beziehung
    also,

    es ist ja nicht so das sie meine brüder dazu zwingt, für meine brüder is das einfach.. wie soll ich sagen..normal? es is ihnen egal trinken sie das halt. is ja kein babybrei drin oder sowas.
    sie sagen auch nie das es sie besoders stört.

    und zu dem mit der bezugsperson,
    hier in unserer "familie" ist es mehr wie ne wg, es gibt sowas nich das man über irgendwas viel redet, jeder lebt für sich selbst.

    das hat viele gründe und is ne ellenlange geschichte..muss ich hier nich erzählen tut nix weiter zur sache ..

    lg
     
    #13
    *Rainbird*, 2 Mai 2008

jetzt kostenlos registrieren und hier antworten
Die Seite wird geladen...

Ähnliche Fragen - man hause auszieht
gulcanp
Kummerkasten Forum
12 März 2015
22 Antworten
katrin94
Kummerkasten Forum
31 Mai 2014
1 Antworten
Stormy
Kummerkasten Forum
22 März 2015
1.086 Antworten
Test