Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren

Wie kann man jmd. plötzlich nicht mehr lieben?

Dieses Thema im Forum "Beziehung & Partnerschaft" wurde erstellt von *SweetHeart*, 25 Juli 2005.

  1. *SweetHeart*
    Verbringt hier viel Zeit
    159
    101
    0
    vergeben und glücklich
    Ich schon wieder. Kurz zum Thema: Es geht um meinen Freund, waren 1/2 Jahr zusammen und er hat vor ca. 2 Wochen Schluss gemacht, weil er sich seiner Gefühle nicht mehr sicher war, er meinte er wüsste nicht, ob es noch für eine Beziehung reicht.

    Nun meine Frage:
    Wie kann man plötzlich merken, dass die Gefühle nicht mehr reichen?

    Er sagte zu mir, dass ich ihm ein bißchen Zeit geben solle, damit er nachdenken kann. Aber worüber denkt man denn bei soetwas nach? Ich meine es ist nichts vorgefallen, kein Streit, gar nichts, es gab nicht wirklich was nachzudenken. Ich meine, ich weiß doch ob ich jemanden liebe oder nicht.
    Das ist jetzt nichts gegen meinen Ex, er hätte es nicht besser beenden können und er wollte mir auch wirklich nicht weh tun (soweit sich das vermeiden ließ). Ich habe es akzeptiert und werde ihm jetzt auch nicht hinterherrennen oder so, aber verstehen tue ich es doch nicht. Eine andere gab es da nicht, da bin ich mir ziemlich sicher.

    Vielleicht hat von euch ja auch schon mal jemand aus diesem Grunde Schluss gemacht und kann mir das ein bißchen verständlich machen. Da ich in einer Beziehung noch nie in der Situation war, jmd. nicht mehr zu lieben, kann ich mich da irgendwie voll nicht hineinversetzen. Irgendwie denke ich, dass er auf einmal total mit mir abgeschlossen hat und mache mir die ganze Zeit Gedanken, ob er denn auch nochmal an mich denkt oder ob es nur mir so geht, dass ich ihn vermisse.

    Wie gesagt, vielleicht hat jmd. sowas ähnliches erlebt und kann mir einen Rat oder sowas geben. Würd mich freuen.
     
    #1
    *SweetHeart*, 25 Juli 2005
  2. Doc Magoos
    Verbringt hier viel Zeit
    3.733
    121
    0
    nicht angegeben
    Das entlieben geht über einen längeren Zeitraum. Man denkt sich auch irgendwann das man sich alles nur einbildet. Aber dann kommts wie ein Schlag ins Gesicht, und man merkt das es nicht mehr funktioniert. Vor allem bei der Pause merkt man, dass man den Partner eigentlich nicht wirklich vermisst. Und damit ist es dann aus.
     
    #2
    Doc Magoos, 25 Juli 2005
  3. einsam
    einsam (38)
    Verbringt hier viel Zeit
    485
    101
    0
    Single
    Tja.. ich bin in der selben Situation... SIE ist sich ihrer Gefuehle nicht mehr sicher, sagt ihre Liebe haette ishc veraendert, es wuerde fuer eine Beziehung nicht mehr reichen!

    Da ich allerdings bereits in dieser wie auch in anderen Beziehungen selbst derartige Gefuehlsschwankungen hatte kann ich es leider nur zu gut nachvollziehen!

    Aendern kann man nichts daran, entweder hilft der Abstand dem anderen wieder zur "Besinnung" zu kommen, oder es ist eben aus.

    So hart es klingt, so ist es. Ich habe die letzten Wochen die Hoelel durch und langsam gewoehne ich mich an meine neue Freiheit und entferne mich zunehmend selbst emotional von ihr.

    Ich wuesste in diesem Moment nicht genau wie ich reagieren wuerde wenn sie nun ploetzlich wieder was von mir wollte, da ich mich sehr vor den Kopf gestosen fuehle, verletzt und mein Herz sehr viel Angst hat sich abermals in ihre Haende zu begeben.

    Alles Gute!

    Ein-Sam.
     
    #3
    einsam, 25 Juli 2005
  4. Kenshin_01
    Kenshin_01 (33)
    Verbringt hier viel Zeit
    1.453
    123
    1
    Verliebt
    Gib ihm die Zeit, die er gerne hätte. Aber hör nich auf um eure Beziehung zu kämpfen, solange sie dir es wert erscheit darum zu kämpfen und sie fortzuführen. Das machen viele mal mit, das ist eine Krise, der ich schon öfters mal begegnet bin. Scheit zu einer Beziehung dazuzugehören. Versuch herauszufinden, warum er sich seiner Gefühle nicht mehr sicher ist. Und dann schau ob du diese (hoffentlich ned wirklich schweren) Bedenken zerstreuen kannst. Ihr seit jetzt 1/2 Jahr zusammen, das ist bei euch wohl der Zeitpunkt, wo der "rosarote Schleier" verblasst. Aber das ist nun wirlich kein Grund Schluß zu machen.

    Und wenn ihr diese Krisen überwinden, dann wird das Band zwischen euch noch stärker sein als vorher.

    Ich drück dir die Daumen
     
    #4
    Kenshin_01, 25 Juli 2005
  5. *SweetHeart*
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    159
    101
    0
    vergeben und glücklich
    Danke schon mal für die Antworten

    @Frantic81: Das hört sich ja nicht gerade rosig für mich an. Warst du in der Situation und hast es dann beendet? Hast du dann nicht nachher nochmal drüber nachgedacht, ob es überhaupt das Richtige war.

    Wie gesagt, ich will und werde ihm nicht hinterher rennen. Das hört sich jetzt doof an, aber ich bin ein Mensch der sich für sowas zu stolz ist. Ich liebe ihn noch, aber hinterher rennen, das werde ich nicht tun. Vor allem auf die Gefahrt hin ihm dann nur auf die Nerven zu gehen und so. Aber mich würde es irgendwie "beruhigen" wenn ich wüsste, dass er noch mal ab und zu an mich denkt, versteht ihr? Ich meine es ist ja schließlich erst 2 Wochen her.
     
    #5
    *SweetHeart*, 25 Juli 2005
  6. sunshine80
    Gast
    0
    Das Entlieben geht bei Männern sowie bei Frauen über einen längeren Zeitraum. Erst wenn es schon zu spät ist, rücken die mit der Sprache raus. Mein Ex hat auch nach nem halben Jahr Schluss gemacht. Alles war perfekt. Danach hat er 1 Tag nach dem 1/2 Jahr Jubi schluss gemacht mit der Begründung, dass er mich nicht mehr liebt bla bla...Dann ging es weiter, ich solle ihm 2 Wochen Zeit geben. Die Zeit des Wartens war lang. Als ich denn auf ner Party war und ihn wild rumknutschen sehen hab, wurde mir klar, dass er ne andere hat, mit der er jetzt auch schon über ein Jahr zusammen ist.

    Für alles gibt es eine Begründung. Nur Menschen sind zu feige, den wahren Grund zu nennen...was ich sehr traurig finde.
     
    #6
    sunshine80, 25 Juli 2005
  7. *SweetHeart*
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    159
    101
    0
    vergeben und glücklich
    Hey sunshine,

    ja genauso kam es mir auch vor. Ich habe es ja schon ca. 2 Wochen vorher gemerkt, dass was nicht stimmte. (Er hatte weniger Zeit, wir hatten weniger Sex) und erst als ich ihn drauf angesprochen habe, rückte er mit der Sprache raus, mit der Begründung er wollte mir nicht weh tun. Aber im Nachhinein weiß ich, dass dieses hingehalten werden viel mehr wehtut als Gewissheit zu haben. Das ist so das einzige was ich ihm auch vorwerfe, dass er so feige war und mir damit sehr weh tat.
    Aber um zu verstehen, wie man sich entlieben kann, muss ich das glaube ich erstmal erlebt haben.
     
    #7
    *SweetHeart*, 25 Juli 2005
  8. User 30029
    User 30029 (27)
    Verbringt hier viel Zeit
    762
    103
    11
    nicht angegeben
    Dein Text hätte von mir stammen können!
    Mein Ex machte mit der selben Begründung von einem Tag auf den anderen Schluss. Verstehen kann ich es immer noch nicht und ich denke an dieser Stelle genauso wie du:

    Nach der Trennung habe ich mir die gleichen Gedanken gemacht wie du: Denkt er manchmal an mich? Wie kann es sein, dass er mich gar nicht mehr vermisst? Vermisst er nicht die schönen Momente, die wir zusammen hatten?

    Beantworten kann ich dir deine Fragen deshalb nicht - ich finde es aber beruhigend, dass ich nicht die einzige bin, der es so ging (bzw. geht).
     
    #8
    User 30029, 25 Juli 2005
  9. Kenshin_01
    Kenshin_01 (33)
    Verbringt hier viel Zeit
    1.453
    123
    1
    Verliebt
    Das ist natürlich bitter. Aber : Nur werd diese Erfahrung gemacht hat, kommt im Leben und der Liebe weiter.

    Auf jeden Fall wünsch ich dir viel Glück, dass du (vielleicht bald) wieder jemanden findest, mit dem du eine glückliche Beziehung führst. Und dann aber länger als halbes Jahr :zwinker:
     
    #9
    Kenshin_01, 25 Juli 2005
  10. *SweetHeart*
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    159
    101
    0
    vergeben und glücklich
    Hey L.F.,
    das beruhigt mich auch schon zu wissen, das ich nicht die Einzige bin.
    Wie lange wart ihr denn zusammen und wie lange seid ihr schon getrennt. Hast du nachher noch drum gekämpft?
    Ich werde das nicht tun denke ich, weil ich irgendwie denke, dass ich bei ihm ja auch keine Gefühle erzwingen kann. Trotzdem ist es eine blöde Situation oder nicht?!?!

    Ach mensch, am liebsten wäre es mir, wenn schon vier Monate rum wären und ich nicht mehr ganz so emotional drin hängen würde. Das nervt ganz schön dauernd an ihn zu denken.
     
    #10
    *SweetHeart*, 25 Juli 2005
  11. Bambi
    Verbringt hier viel Zeit
    1.082
    121
    0
    nicht angegeben
    Das klingt echt ganz klassisch, ich glaube bei vielen ist es genau so abgelaufen.
    Ich denke, irgendwann sollte man zu kämpfen aufhören, denn alleine kämpfen ist eigentlich nichts anderes als klammern. Der Schmerz geht vorbei, oder zumindest wird er schwächer, man stirbt nicht daran (auch wenn es sich anders anfühlt), und durch diese Hölle sind vor dir schon so viele andere gegangen. Lass dich nicht hängen. :smile:
     
    #11
    Bambi, 25 Juli 2005
  12. TheDoenerKing
    Verbringt hier viel Zeit
    163
    101
    0
    vergeben und glücklich
    Hey,

    du bist natürlich nicht alleine, Haargenau das gleiche hab ich im Februar durchgemacht, falls dich die Geschichte interessiert, dann schau mal hier:

    Warum tut sie mir das an ... ich verstehs nicht.

    Ich wünsche dir unglaublich viel Kraft die wirst du brauchen. Ich habs teilweise immer noch nicht überwunden, aber bin schon fast wieder glücklich und unternehme sehr viel. Aber lieben tue ich sie warscheinlich immer noch , obwohl ich sie seit März nicht mehr gesehen hab, würde mir wohl nur weh tun, besonders weil sie seit April nen neuen hat.

    Liebe Grüße

    Benni
     
    #12
    TheDoenerKing, 25 Juli 2005
  13. orange_angel
    Verbringt hier viel Zeit
    54
    91
    0
    Single
    im moment scheinen sich die männer echt alle wohl nicht sehr sicher zu sein!


    bin im moment auch mehr oder weniger in der gleichen situation. man kann nichts machen, man steht praktisch nur hilflos daneben.

    ich würd an deiner stelle auch erstmal abwarten. kämpfen ist schön und gut, aber wer gibt einem die sicherheit, dass man nicht wieder total enttäuscht wird?

    beim kämpfen steigert man sich in irgendetwas rein, das ist nicht gut. warte ab, vielleicht klappt das ohne großartiges zutun...

    und vielleicht denkt er auch wirklich ab und an an dich, das denke ich durchaus!!
     
    #13
    orange_angel, 25 Juli 2005
  14. User 30029
    User 30029 (27)
    Verbringt hier viel Zeit
    762
    103
    11
    nicht angegeben
    Hey Du!
    Wir waren 6 Monate zusammen, es war ein paar Tage vor unserem 6-Monatigen - auf den Tag hatte ich mich schon sehr gefreut...
    Das Ganze ist nun 3 Monate her.
    Gekämpft? Puh, nein, nicht wirklich. Es war aus, er war deutlich und ich war fertig. Ich habe ihn geliebt wie ich es mir kaum hätte vorstellen können und in dem Moment brach für mich buchstäblich eine Welt zusammen. Die ganze darauffolgende Zeit, Tage, Wochen habe ich fast ununterbrochen (aber immer etwas weniger) an ihn gedacht. Mir Gedanken gemacht, ob er ab und zu noch an mich denkt, wie er 6 Monate einfach so wegschmeißen kann, wie es sein kann, dass er mir einen Tag vorher noch sagt, dass er mich lieb hat und dann plötzlich alles vorbei ist. Ich hab darüber nachgedacht, wie es ist, wenn ich ihn mit einer neuen Freundin sehe, was er zu ihr sagt, dass sie in seinem Bett liegt...
    Die Situation nach der Trennung war sehr schwierig, da wir mittlerweile einen gemeinsamen Freundeskreis hatten und auch auf die selbe Schule gingen (mittlerweile nicht mehr, da er Abi hat). Irgendwann entschloss ich mich trotz Gefühlschaos, dass ich ihn als Freund nicht verlieren will. Die Freundschaft, die ich wollte, lief leider nicht so, wie ich es mir gewünscht hatte. Ich muss aber sagen, ich hing emotional noch sehr tief drin. Teilweise herrschte dann Funkstille, man sah sich einmal die Woche im Kino (wir gehen da beide in eine wöchentliche Veranstaltung) und das wars. Das hat mich erstmal ziemlich enttäuscht und es gab auch einige Dinge, die mich verletzt haben, wo ich mich einfach von ihm entfernt habe.
    Mittlerweile läuft es bei uns beiden recht gut, er hat sich entschuldigt und wir sind befreundet. Er ist einfach ein Mensch, der über 6 Monate lang eine der wichtigsten Personen in meinem Leben war, ich vertraue ihm, er weiß so viel von mir - es ist mir einfach zu schade, bei so einem Menschen keine Freundschaft zu retten. Ich weiß aber nun auch wie schwer diese ist - und doch wünsche ich allen, die sich mehr oder weniger ohne Schmutz trennen, dass sie es versuchen und wie wir auf die Reihe kriegen.

    Wie sieht es bei dir aus? Möchtest du eine Freundschaft mit ihm führen, wenn du emotional in der Lage dazu bist?
     
    #14
    User 30029, 25 Juli 2005
  15. *SweetHeart*
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    159
    101
    0
    vergeben und glücklich
    @ L.F.
    Ja, das möchte ich auf jeden Fall, denn wir haben uns ja nicht gestritten und ich habe auch keinen Grund auf ihn sauer zu sein oder so. Ich kann ihm ja nicht vorwerfen, dass er ehrlich zu mir war. Er hat mir auch direkt seine Freundschaft angeboten, aber ich habe gesagt, dass ich dazu erst ein wenig Zeit verstreichen lassen muss.
    Im Moment ist das mit der Freundschaft vielleicht noch schwer, aber in ein paar Monaten könnte ich es mir vorstellen, auch mal wieder ab und zu mit ihm zu telen und so. Zur Zeit habe ich aber noch Angst, dass zuviel wieder hochkommt.
    Wie du schon sagst, er war 1/2 Jahr ein sehr sehr wichtige Person in meinem Leben und kennt mich schon ganz gut. Außerdem wars mein erster richtiger Freund, davor warens immer nur Sexbeziehungen, aber bei ihm habe ich mich das erste mal richtig wohl gefühlt. Er war der erste Kerl zu dem ich "Ich liebe dich" gesagt habe!
    Das gute ist aber, dass wir einen getrennten Freundeskreis haben/hatten und ich ihn dadurch unter der Woche nicht sehe. Sehen uns dann höchstens am WE mal, wenn wir auf die gleiche Party gehen oder so.

    Und wie geht es dir jetzt nach 3 Monaten? Hat er denn schon ne neue, ich glaube das wäre im Moment das schlimmste, wenn ich ihn mit einer anderen sehen würde.
     
    #15
    *SweetHeart*, 25 Juli 2005
  16. sinclair
    sinclair (31)
    Verbringt hier viel Zeit
    125
    101
    0
    Single
    ich hab mir zwar nicht alles durchgelesen, wollte dich aber trotzdem aufmuntern. Ich habe auch mit meiner Freundin schluss gemacht (3Monate her) aus den selben Gründen wie dein Freund (zumindest dachte ich es damals). Jetzt sehe ich die Sache anders. Jetzt wäre ich wieder gerne mit ihr zusammen, da ich gemerkt habe, dass ich sie doch noch liebe und besonders die ganz normalen Sachen vermisse. Bei mir ist der Zug wahrscheinlich schon abgefahren. Aber vllt gehts bei euch noch gut
     
    #16
    sinclair, 25 Juli 2005
  17. *SweetHeart*
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    159
    101
    0
    vergeben und glücklich
    Hey sinclair. Danke für die Aufmunterung, aber ich kenne meinen Ex-Freund (boah hört sich "Ex-Freund" scheiße an). Wenn der sich einmal entschlossen hat, wird es auch dabei bleiben, egal was er plötzlich wieder fühlt.

    Aber wie bist du denn damals darauf gekommen, dass du sie nicht mehr liebst? Einfach so oder ist was vorgefallen oder war sie anhänglich oder hast du plötzlich vor irgendetwas Schiss bekommen, dich zu binden z.B. oder musstest du dich doch noch austoben oder was? (haben ja manche Männer, meiner Erfahrung nach jedenfalls). Wie gesagt, ich kann sowas irgendwie gar nicht verstehen. Aber ich muss es wahrscheinlich erst selber mal erleben damit ich meinen Ex-Freund (schon wieder, so ein blödes Wort) verstehen kann.
     
    #17
    *SweetHeart*, 25 Juli 2005
  18. sinclair
    sinclair (31)
    Verbringt hier viel Zeit
    125
    101
    0
    Single
    Ne mit austoben hatte es nichts zu tun. Dass Problem war, dass ich in unserer Zweijährigen Beziehung nie über mein einen Problem redete. Ich brauch manchmal etwas zeit für mich und wenn es stressig wurde (4mal nachmittags schule, 1 mal arbeiten + Klausuren (manchmal 3/Woche)) hatte ich diese Zeit nicht mehr und des hat mich von ihnen aufgefressen und dann als es mal wieder so war. Konnte ich nicht mehr klar denken und habe nach einigen Tagen schluss gemacht.
     
    #18
    sinclair, 25 Juli 2005
  19. *SweetHeart*
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    159
    101
    0
    vergeben und glücklich
    Oh man, Männer, ihr seid aber auch manchmal komisch. Hätteste doch mit ihr geredet! Naja, jetzt ists wahrscheinlich zu spät wie du sagst. Aber ist ja auch irgendwie klar. Wenn mein Ex-Freund jetzt ankommen würde und mir auf einmal sagen würde, dass er doch noch mit mir zusammen sein will, wäre ich total überfordert und wüsste auch nicht ob ich das noch wollen würde, weil ja bei jedem kleinsten anderen komischen Verhalten wieder Zweifel aufkämen und das Vertrauen müsste erst wiederkommen, verstehtst du?

    Kämpfst du um sie? Oder hat sie schon einen neuen?
     
    #19
    *SweetHeart*, 25 Juli 2005
  20. sinclair
    sinclair (31)
    Verbringt hier viel Zeit
    125
    101
    0
    Single
    ich hab ihr gestern alles erzählt, und wie du schon sagtest, war sie auch verwirrt. Aber nicht nur wegen mir. Sie ist sich im moment nicht über ihre gedanken klar, da in der zeit in der wir getrennt sind mehrere Jungs zu ihr kamen und meinten, dass sie sich etwas vorstellen könnten. Sie hat gesagt, dass sie etwas zeit für sich braucht und sich deshalb schon darauf freut in einer woche mit ner freundin für 2 wochen in urlaub zu gehen. Ich weiß auch, dass es falls es wieder etwas wird, sich alles von neuem wieder aufbauen muss. Deshalb versuche ich ihr zu zeigen, dass ich jetzt über meine Gefühle reden kann und ich nicht will, dass so etwas nicht nocheinmal vorkommt (egal mit wem)
     
    #20
    sinclair, 25 Juli 2005

jetzt kostenlos registrieren und hier antworten
Die Seite wird geladen...

Ähnliche Fragen - man jmd plötzlich
Leni84
Beziehung & Partnerschaft Forum
16 März 2016
17 Antworten
Buri99999
Beziehung & Partnerschaft Forum
3 August 2016
44 Antworten
crawlthewarriorking
Beziehung & Partnerschaft Forum
27 April 2015
27 Antworten