Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren

Wie mit Liebeskummer umgehen? Bin allein daheim wochenlang..

Dieses Thema im Forum "Beziehung & Partnerschaft" wurde erstellt von dick_brave, 22 Februar 2009.

  1. dick_brave
    dick_brave (28)
    Sorgt für Gesprächsstoff
    78
    31
    1
    nicht angegeben
    Habe mich gestern mit einem Mädchen getroffen dass angeblich in mich verliebt war....und ich bin es, Hals über Kopf....
    ich dachte ich würde den ersten schönen Tag meines Lebens erleben, wir haben auch geküsst etc...auch zum Abschied, kurz darauf kam eine "Nur Freundschaft"-SMS.....ich finde das einfach nicht fair!!!:cry: :cry:
    Mein ganzes Leben besteht nur aus einzigen Enttäuschungen, dementsprechend dreckig geht es mir gerade, habe einen Heulanfall nachm andern, und es ist niemand da mit dem ich noch reden kann,
    meine Eltern sind für ein paar Wochen in den Urlaub gefahren und ich bin hier mit mir ganz alleine und verfalle langsam dem Wahnsinn, da nichtmal Schule ist diese Woche um mich abzulenken...nicht dass es besser wäre, denn nach den Ferien fangen die Klausuren an, die ich in meinem Zustand einfach nichtmehr schaffe......habe nichts was mir im Leben Halt oder Kraft gibt.

    Ich weiß nicht wie ich allein mit diesem unendlichen Schmerz umgehen soll.....
     
    #1
    dick_brave, 22 Februar 2009
  2. Mitbewohner
    Sorgt für Gesprächsstoff
    273
    43
    11
    in einer Beziehung
    Nja is dumm gelaufen, aber was willste weiter Trübsal blasen, das bringt auch nichts.
    Wie meinst du das.. den ersten schönen Tag deines Lebens?
    Ist das nur so aus der Euphorie von gestern oder ist dein Leben wirklich so scheiße? Erzähl

    Du kannst doch nicht die ganze Woche jetzt im Haus bleiben, oder? Also beschäftige dich und unternimm was.
    Sind keine Freunde da? Wenn nicht kannste dich auch so beschäftigen.
    Kino? Durch die Straßen schlendern? Eine kleine Fahrradtour machen? Hast du noch ein Instrument daheim liegen? Sport generell?
    Komm schon.. das ist doch furchtbar, wenn man nicht einmal weiß, was man tun kann. Du bist doch nicht in deinem Zimmer eingesperrt, also geniße jetzt mal die Freiheit.. wo bleibt die Lebenslust? :ratlos:

    Und was ist mit den Klausuren? Wieso kannst du dafür nicht lernen?


    Es ist wohl nicht nur wegen gestern.. sag mal was du meinst!?
     
    #2
    Mitbewohner, 22 Februar 2009
  3. dick_brave
    dick_brave (28)
    Sorgt für Gesprächsstoff Themenstarter
    78
    31
    1
    nicht angegeben
    antworten habe ich in fett oben geschrieben.
     
    #3
    dick_brave, 22 Februar 2009
  4. Party_Girl
    Meistens hier zu finden
    1.198
    133
    28
    vergeben und glücklich
    :knuddel:
    Der größte Fehler den du jetzt machen kannst ist zu Hause rumzusitzen. Davon wirds schlimmer und nicht besser. Wie schon gesagt wurde: unternimm iiirgendwas. Lenk dich irgendwie ab. Ja, es ist schwer weil SIE immer im Gedanken rumschwirrt. Aber bestimmt nicht so sehr wenn du dich ablenkst.

    Lg. Party_Girl

    Edit: kam gleichzeitig mit Dick Braves eintrag ^^.

    Vielleicht zockst du gerne? Oder schaust gern TV?
     
    #4
    Party_Girl, 22 Februar 2009
  5. HollowEyes
    HollowEyes (33)
    Benutzer gesperrt
    423
    43
    9
    vergeben und glücklich
    1. Ich habe wochenlang mit Kontaktlinsen gekämpft, weil ich meine Brille hasse. Nun habe ich es endlich geschafft, gehe auf eine Fete, um dort ein Mädel zu sehen, auf das ich stehe und muss feststellen, dass sie inzwischen einen anderen hat. Ausgerechnet jemand, dem ich gerne mal das Nasenbein nach hinten schieben würde.

    2. Ich habe herausgefunden, dass ein bisher guter Freund Lügen über mich erzählt und mich überall schlecht macht und mich deshalb andere meiden, ohne Schuld daran zu haben.

    3. Meine Karnevalstage sind von einer Familientragödie überschattet, weshalb ich das erste Karnevalsfest, das ich wirklich feiern wollte, abbrechen musste.

    4. Ich bin seit drei Jahren solo, weil ich einfach keine Frau finde, die mir gefällt, bzw. mit der ich eine längerfristige Beziehung eingehen würde. Außer dem Ausleben gewisser niederer Instrinkte kommt nichts dabei herum, wenn du verstehst...

    5. Ich bin durch meine Arbeit körperlich am Ende. Ich könnte im Sitzen einschlafen, wenn ich mich an eine Wand lehne, o.ä. Es geht so weit, dass ich nicht mal mehr zum Sport komme, wodurch mein Körper erheblich abbaut.


    Aber weißt du, warum ich nicht daran verzweifel? Klar, ich rege mich über all diese Sachen auf und bin bemüht, es besser zu machen. Aber ich verfluche deshalb nicht mein Leben. Und zwar aus dem Grund, dass das Leben nunmal so ist, bzw. sein kann. Aber nicht für jeden und niemals für immer. Es gibt Talfahrten im Leben, die können Wochen oder auch viele Jahre dauern. Aber irgendwann geht es bergauf, dann kommt der Sonnenschein durch und man hat die Kraft, sich aufzuraffen und weiterzumachen.

    Aber man darf auf den Durststrecken nicht aufgeben. Das ist leicht gesagt, ich weiß. Aber ich spreche aus Erfahrung. In meinen 25 Jahren, die ich nun auf diesem bekloppten Planeten mit seinen durchgeknallten Bewohnern verweile, hatte ich viele dieser dunklen Zeiten und immer wieder brach ein neuer Morgen an.

    Jeder hat da seinen Punkt, an dem er festhält, um die dunklen Zeiten zu überstehen. Bei mir ist es der Glaube. Ich bin Christ und lese die Bibel, wenn es mir mies geht, um Kraft zu tanken und von Menschen zu lesen, denen es ähnlich in ihrem Leben ging. Denken wir mal an Hiob, der alles, was er hatte verlor. Seine Tiere, sein Haus, seine Familie. Alles hat Gott ihm genommen und trotzdem hielt er durch, der arme Kerl. Denn er hatte etwas, das die anderen nicht hatten: die Gewissheit, dass es besser wird. Und so war es dann auch.

    Also, lass den Kopf nicht hängen. Konzentriere ich auf das Wichtigste im Moment, deine Klausuren. Danach ist dir eine große seelische Last genommen und du kannst dich wieder auf die Liebe konzentrieren.

    BTW: Liebeskummer lohnt sich nicht. Ich hatte drei Jahre lang Liebeskummer und ich wäre fast daran kaputt gegangen. Drei Jahre meines Lebens verschwendet für eine Frau, die heute wahrscheinlich überlegen muss, wer ich bin, wenn sie meinen Namen hört. Das lohnt sich wirklich nicht! Heute bin ich derjenige, der Liebeskummer verursacht.

    Und wer bis zum Hals in der Scheisse sitzt, sollte den Kopf nicht hängen lassen! :zwinker:

    Ja, das hab ich auch gemacht. Gezockt ohne Ende, bis ich zum ProGamer wurde. Auch keine gute Alternative. Dadurch wird man nur noch seltsamer und lebensfremder. ;-)

    Man sollte nur Zocken, um sich die Zeit zu vertreiben, aber sicher nicht, um seine Tage damit auszufüllen. Das Leben findet numla draußen statt.
     
    #5
    HollowEyes, 22 Februar 2009
  6. dick_brave
    dick_brave (28)
    Sorgt für Gesprächsstoff Themenstarter
    78
    31
    1
    nicht angegeben
    antworten in fett...


    Ja, wobei das Fernsehprogramm nurnoch schlecht und niveaulos ist...aber ich verbringe praktisch mein ganzes Leben vor dieser Dreckskiste PC, wenn ich einfach nur so im Raum sitzen müsste würde mir auch noch das letzte bisschen Verstand verlustig werden...so eine Langeweile kann nämlich zur Qual werden.
    Ich weiß dass der PC keine Lösung ist, aber was soll ich machen? Mich interessiert nichts.
    Ich kann ja nicht zaubern dass mir etwas dass mir keinen Spaß macht plötzlich Spaß macht...kann nicht aus meiner Haut.
     
    #6
    dick_brave, 22 Februar 2009
  7. HollowEyes
    HollowEyes (33)
    Benutzer gesperrt
    423
    43
    9
    vergeben und glücklich
    Du klingst eher wie ein Nihilist, nicht wie ein Atheist.

    Off-Topic:
    Du sollst ja nicht zum Glauben übertreten, trotzdem lies dir mal die Geschichte von Hiob durch, damit du weißt, was ich meine. Aus Wikipedia:


    Denke mal darüber nach, was für dein Unglück verantwortlich sein könnte und dann versuche es zu ändern.

    Es gibt Dinge, die du ändern kannst und es gibt Dinge, die du nicht ändern kannst. Du musst beides voneinander unterscheiden lernen. Dann erst kannst du glücklich werden. Denn etwas so zu akzeptieren, wie es ist, weil du es einfach nicht ändern kannst, schafft ungeheuren inneren Frieden. Und ohne inneren Frieden kannst du nicht glücklich werden.

    Ob nun mit Gott oder ohne ihn. Ich will dich nicht bekehren, aber der Glaube half mir damals auch, bzw. ich begann die Bibel zu lesen und darüber fand ich zum Glauben zurück, den ich wegen meiner dunklen Zeiten ebenfalls verloren hatte.

    Das Leben ist weder schwarz, noch weiß. Es ist in bunten Farben und Schattierungen direkt vor dir. Aber bevor du nicht erkennst, was dein Leben so schwer macht, wirst du es nicht schaffen, den Grauschleicher zu durchdringen.
     
    #7
    HollowEyes, 22 Februar 2009
  8. Mitbewohner
    Sorgt für Gesprächsstoff
    273
    43
    11
    in einer Beziehung
    Alles in Maßen. So kann das nicht weiter gehen, wenn du vor der Kiste hockst und sonst nichts tust.
    Ich glaube da vergisst man echt alles um sich herum und wie man bei dir auch merkt, vergeht einem die Lust auf alles.

    Ich weiß, das ist echt schwer, wenn man so oft enttäuscht wurde und immer fällt und fällt, aber das ist doch kein Ausweg, wenn du in deinem Zimmer hockst.
    Du hast ja irgendwie vergessen, wie das Leben sein kann.
    Ich nehme dir nicht ab, dass du noch nie froh warst oder einen schönen Tag hattest.
    Wenn du in 60 Jahren deinen Enkelkindern von deinem Leben erzählst, wirst du dir in den Arsch beissen, weil du so viel Zeit verplempert hast.



    Jeder hat Interessen und wenn man keine hat, dann kann man auch welche in sich wecken.
    Sag nicht von vornerein, dass dich Musik, Kino, Sport und sonst alles nicht interessiert.
    Wenn du das alles ausprobiert hast und dann sagst, dass es dir kein Spaß macht, ist okay, aber sag nicht vorher schon, dass das nichts für dich ist.

    Springe jetzt über deinen Schatten und tu was!!!

    Du hast ja auch erzählt, dass du studierst. Das ist doch eine prima Gelegenheit neue Leute kennenzulernen, wenn du ein wenig offen auf die anderen zugehst.
    Die sind ja auch alle in der gleichen Situation, dass man erst einmal fast niemand kennt.

    Und was machst du noch heute?
     
    #8
    Mitbewohner, 22 Februar 2009
  9. Party_Girl
    Meistens hier zu finden
    1.198
    133
    28
    vergeben und glücklich
    Ja klar ist der PC keine Lösung. Da hast du recht. Geh einfach raus geh in ne Bar in ne Disco. Auch wenn es alleine sein muss dann geh leute kennenlernen. Ich kann ja verstehen das es dir schlecht geht. Und das du auch keine Lust auf irgendwas hast. Aber du musst dich überwinden und raus gehen nur so kannst du sie vergessen. Wenn du zu Hause rumsitzt geht das eben nicht.
     
    #9
    Party_Girl, 22 Februar 2009
  10. dick_brave
    dick_brave (28)
    Sorgt für Gesprächsstoff Themenstarter
    78
    31
    1
    nicht angegeben
    Ich könnte auch garnicht gläubig sein, selbst wenn ich es wollte.....eigentlich will ich es sogar, will daran glauben dass alles einen Sinn hat und von jemandem mit Sinn erschaffen wurde. Aber meine Rationalität und Intelligenz verbieten mir an so etwas zu glauben. Dazu sind die Menschen viel zu primitiv und "ungöttlich". Nein, ich glaube an die Wissenschaft und das ist nicht änderbar.

    Ich weiß was mein Leben so schwer macht. Es ist sogar wissenschaftlich nachvollziehbar. Meine Vergangenheit.
    Ich hab nie wirklich soziale Bindungen gehabt, mein Vater hat bis ich 12 war psychoterror auf meine Mutter ausgeübt (geschieden),
    in der Schule war ich immer der Einzelgänger, das Opfer,
    bei Frauen immer höchstens ein Freund aber nie mehr,
    es hat alles seine Spuren hinterlassen, so krasse Spuren dass ich angefangen hab Magenschmerzen zu bekommen. Tag für Tag.
    Die Fehlstunden häufen sich, meine Noten werden immer schlechter, ich fühle mich immer schlechter, die Frauenwelt registriert das und nimmt abstand, ich fühle mich immer schlechter, ich versage nurnoch in jeder Lebenslage, ich fühle mich immer schlechter.
    Ich bin in dutzenden Teufelskreisen gefangen, und die Natur eines Teufelskreises ist es, dass der darin gefangene ohne fremde Hilfe nichtmehr heraus kommt sondern immer tiefer abwärts sinken wird.

    Aber es gibt keine Hilfe für mich, eine Frau die jemanden wie mich akzeptiert gibt es de facto nicht. Ich habe leider das falsche Geschlecht erwischt, soll "der Starke" sein, MUSS der Starke sein. Aber ich kann es nicht.



    Sorry aber auf knutschende Paare kann ich heute echt verzichten (mal abgesehn davon dass es in unserem Landkreis keine gibt. Ja richtig gehört wir haben keine Disko.), meine Musik wird da auch nicht gespielt, und da ich gegen Kontrollverlust bin und nicht gern betrunken bin kann ich auch sehr wenig mit den Leuten da anfangen.
     
    #10
    dick_brave, 22 Februar 2009
  11. Mitbewohner
    Sorgt für Gesprächsstoff
    273
    43
    11
    in einer Beziehung
    Das sind aber keine Teufelskreise, das denkst du nur.
    Wär ja schlimm, wenn niemand aufholen könnte, wenn sich niemand ändern könnte, wenn niemand aus diesem Strudel kommen würde.
    Klar ist es mit Hilfe viel einfacher, aber du musst auch was dafür tun, weil es ja dein Leben ist.
    Wenn du jetzt nicht so langsam was tust, verbaust du dir doch alles. Ich würde mich mal auf dich und die Schule onzentrieren und die "Frauenwelt" erst einmal ruhen lassen.
    Mit einer Freundin verschwinden die Probleme nämlich nicht.

    Blablaaa.. kann jeder sagen, dass Frauen nur starke Männer wollen. Was ist denn mit den ganzen Milchbubis, die eine Freundin haben?
    Aber das sollte dich jetzt fürs erste nicht so arg kümmern, es gibt Wichtigeres im Moment.
     
    #11
    Mitbewohner, 22 Februar 2009
  12. Party_Girl
    Meistens hier zu finden
    1.198
    133
    28
    vergeben und glücklich
    [/quote]Sorry aber auf knutschende Paare kann ich heute echt verzichten (mal abgesehn davon dass es in unserem Landkreis keine gibt. Ja richtig gehört wir haben keine Disko.), meine Musik wird da auch nicht gespielt, und da ich gegen Kontrollverlust bin und nicht gern betrunken bin kann ich auch sehr wenig mit den Leuten da anfangen.[/QUOTE]


    Es sagt ja auch keiner das du dich betrinken sollst :zwinker:. Naja das die deine Musik nicht spielen, und es keine Diskos bei euch gibt wusste ich ja nicht :zwinker:. Langsam gehn mir die Ideen auch aus. Neues Hobby zulegen willst du ja nicht weil du dich für nichts begeistern kannst. Aber weißt du was auch gut tut? Joggen gehn. Sport machen. Auch wenns dir vielleicht nicht gefällt. Es tut wirklich gut.
     
    #12
    Party_Girl, 22 Februar 2009
  13. dick_brave
    dick_brave (28)
    Sorgt für Gesprächsstoff Themenstarter
    78
    31
    1
    nicht angegeben
    Naja wollen würde ich schon, aber ich kann ja nichts dafür wenn mich nichts begeistert, ich kann wie gesagt nicht zaubern dass es mich plötzlich doch interessiert, sowas geht nicht.
     
    #13
    dick_brave, 22 Februar 2009
  14. Party_Girl
    Meistens hier zu finden
    1.198
    133
    28
    vergeben und glücklich
    Ich bin eigentlich auch ein Sportmuffel. Aber ich machs eben für meine Gesundheit und Figur das die so bleibt wie sie ist (esse soo gerne). Ich muss mich auch manchmal dazu zwingen. Und wenn ich sauer bin oder so dann tut das echt gut. Zwing dich einfach dazu. Machs einfach :smile:.
     
    #14
    Party_Girl, 22 Februar 2009
  15. Mitbewohner
    Sorgt für Gesprächsstoff
    273
    43
    11
    in einer Beziehung
    Aber.. aber ... aber


    Wie willst du denn eine Freundin finden, wenn du nichts unternimmst, in keinem Verein bist, Computer spielst.
    Warum soll sich ein Mädchen jetzt in einen verlieben, der ständig daheim hockt und keine Interessen hat.
    Das fängt ja schon bei den Gesprächsthemen an.. da gibt es ja fast keine.
    Natürlich kann es jemand geben, der sich für dich trotzdem interessiert, aber die Chancen sind so gering, wenn du nichts zu erzählen hast, wenn du bist, wie du jetzt drauf bist.
     
    #15
    Mitbewohner, 22 Februar 2009
  16. dick_brave
    dick_brave (28)
    Sorgt für Gesprächsstoff Themenstarter
    78
    31
    1
    nicht angegeben
    Ja das hast du erfasst. Ich werde so auch keine kennenlernen, und jedesmal wenn, dann werde ich verarscht. Meine Art ist eben anscheinend zu den Menschen inkompatibel. Aber ich weiß auch nicht was ich tun soll! Ändern kann ich sie nicht ich habs schon versucht, aber meinem Unterbewusstsein ist einfach nicht beizukommen, ich bin viel zu geprägt. So langsam denke ich es gibt nurnoch einen Ausweg...
     
    #16
    dick_brave, 22 Februar 2009
  17. Mitbewohner
    Sorgt für Gesprächsstoff
    273
    43
    11
    in einer Beziehung
    Ach ich weiß auch nicht, wie ich dir jetzt helfen kann.
    Du siehst einfach keinen Ausweg, weil du so depressiv bist und daran kann ich jetzt nichts ändern, wenn ich sage, wie und was du tun kannst.
    Ich kann nur hoffen, dass du da irgendwie selbst rausfindest und erkennst, dass es auch anders geht, dass das Leben gar nicht so schlimm sein muss oder ,dass jemand kommt und dich halt an die Hand nimmt. Oder vielleicht wäre ein neuer Versuch mit einer Therapie ratsam!?

    Ich kann mal ratlos mit den Schultern zucken :ratlos:
     
    #17
    Mitbewohner, 22 Februar 2009
  18. dick_brave
    dick_brave (28)
    Sorgt für Gesprächsstoff Themenstarter
    78
    31
    1
    nicht angegeben
    Vielleicht ist es ja auch so, vielleicht kann nurnoch der Zufall mich retten :ratlos:
    Ich weiß nur nicht wie lange ich dieses Warten noch aushalte bevor ich zugrunde gehe.

    Einen letzten Versuch werde ich noch starten und meine Hoffnung in die Macht der Hypnose legen, vielleicht kann ein Hypnotherapeut mein verbarrikadiertes Unterbewusstsein freiräumen und ändern.
    Wenn das auch nichts hilft bleibt mir nurnoch ein letzter Weg zu gehen.
     
    #18
    dick_brave, 22 Februar 2009
  19. Party_Girl
    Meistens hier zu finden
    1.198
    133
    28
    vergeben und glücklich
    Was ist denn der letzte Weg? :ratlos::eek:....was genau willst du damit sagen?...
     
    #19
    Party_Girl, 22 Februar 2009
  20. dick_brave
    dick_brave (28)
    Sorgt für Gesprächsstoff Themenstarter
    78
    31
    1
    nicht angegeben
    Darüber muss ich schweigen. Keine Lust auf Freiheitsberaubung.
     
    #20
    dick_brave, 22 Februar 2009

jetzt kostenlos registrieren und hier antworten
Die Seite wird geladen...

Ähnliche Fragen - Liebeskummer umgehen allein
Mizuki
Beziehung & Partnerschaft Forum
4 November 2016
9 Antworten
Mondfalke
Beziehung & Partnerschaft Forum
29 Oktober 2016
4 Antworten
Hackepeter
Beziehung & Partnerschaft Forum
20 Oktober 2016
4 Antworten