Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren

Wieso macht er das?

Dieses Thema im Forum "Kummerkasten" wurde erstellt von aquara, 29 Oktober 2008.

  1. aquara
    Verbringt hier viel Zeit
    335
    101
    0
    vergeben und glücklich
    hallo ihr lieben,

    heute geht es um meinen ach so tollen patenonkel.
    Ich weis nicht aber ich habe so langsam eine echte abneigung gegen ihn, ich vermeide es wirklich ihn zu sehen und wenn ich auf ihn treffe staut sich so richtig die wut in mir.
    Es geht schon damit los das er nie da ist er sagt immer ja er macht und tut und dann nichts.
    Ich hab das gefühl das ich ihm nichts mehr wert bin.
    Werde mal so ein paar grobe sachen zusammen fassen.
    Zum beispiel hat er mir mit 16 versprochen das er mir zum 18ten ein kleines auto schenkt oder mit der familie zusammen legt. Mir sollte ein vw beetle gekauft werden er weigerte sich dann auf einmal was dazu zu tun und alle anderen hatten schon ihr budget ausgereift das diese sache dann platzte. Er hat mir dann 20 euro geschenkt.
    Inzwischen kommt er zu allen festen nur noch um zu essen und zu stänkern geschenkt bekomm ich nichts mehr.ich weis geschenke sind nicht alles aber es geht mir ums prinzip sein anderes patenkind bekommt zu jedem anlass 50 euro.
    Dann lag meine mutter im sommer schwer krank im krankenhaus ihn hat es nicht interesiert wie es ihr geht oder wie es weiter geht bei uns er fand nur immer was zum mekern zum beispiel daran das der haushalt nicht mehr so super lief ich mein wir waren allein mein dad geht arbeiten und ich auch und ich studiere auch noch. Das es da nicht immer so ist das man vom fußboden essen kann ist ja wohl klar.
    Als meine mutter dann endlich nach monaten aus dem krankenhaus raus kam wurde ihr strengste ruhe verordnet, wir haben das dann besprochen und sie ist dann zu bekannten aufs land gefahren für längere zeit, mein onkel meinte dann er müsse jedem erzählen das sie fremd geht und uns im stich lässt.
    Jetzt ist mir ein teil im auto kaputt gegangen und er meinte dann er würde das ja einbauen und ich hab das ding gekauft und am ende hab ich es selber eingebaut.
    Das sind nur ein paar beispiele ich könnte das immer so weiter führen am schlimmsten find ich die sache mit meiner mutter.
    Dann war da noch die sache mit dem studium meine mum wollte das zuerst ablehnen weil das im jahr über 2000 euro kostet er kam dann großkotzig an und meinte er würde mit zahlen weil er verdient ja genug usw. bla bla am ende zahlen wir alles allein. Hätte er es vorher nicht versprochen wäre es ja gut gewesen aber so.

    Jetzt geht es langsam wieder auf die familienfeste zu da kommt jetzt vieles auf einander und ich werd ihm da dann wohl wieder begegnen müssen.
    Ich bekomm zu viel wenn ich ihn sehe.
    Kennt ihr das? Was soll ich tun?
     
    #1
    aquara, 29 Oktober 2008
  2. Obtrusive
    Obtrusive (28)
    Sorgt für Gesprächsstoff
    16
    26
    0
    nicht angegeben
    Mit ihm offen darüber sprechen,
    ansonstens ignorieren so gut wie möglich.
    Und ihn wohl oder übel akzeptieren, da man ihn ja als Familienmitglied nicht auslöschen kann.
     
    #2
    Obtrusive, 29 Oktober 2008
  3. aquara
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    335
    101
    0
    vergeben und glücklich
    mit ihm reden geht nicht hab ich schon versucht er ist nichts schuld das bildet man sich alles ein
     
    #3
    aquara, 29 Oktober 2008
  4. Obtrusive
    Obtrusive (28)
    Sorgt für Gesprächsstoff
    16
    26
    0
    nicht angegeben
    Naja, wie redest du denn mit ihm?
    Wenn du ihn sofort beschuldigt hast und in einem nicht so netten Ton, dann verwundert mich diese REaktion nicht besonders.
    Ansonstens... tja... musst du ihn wohl oder übel akzeptieren und darfst dir nichts mehr drauf einbilden, wenn er wieder irgendwas im Zusammenhang Geld und Unterstützung erzählt.
     
    #4
    Obtrusive, 29 Oktober 2008
  5. aquara
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    335
    101
    0
    vergeben und glücklich
    woher willst du wissen in welchem ton ich mit ihm geredet hab und ich hab nie gesagt das ich ihn beschuldigt hab ich hab ihm die sache geschildert und er hat dann direkt gesagt er sei nicht schuld ich würd mir das einbilden.
    ich glaub man kann das nicht verstehen wie das ist wenn man sowas nicht kennt.
    hinnehmen, super das ist echt toll wenn einer einen für dumm hinstellt wenn andere leute dabei sind.
     
    #5
    aquara, 29 Oktober 2008
  6. Obtrusive
    Obtrusive (28)
    Sorgt für Gesprächsstoff
    16
    26
    0
    nicht angegeben
    Meine Güte, was regst du dich denn auf einmal so auf??

    Ich habe dich ganz normal gefragt, wie du mit ihm geredet hast, und schon schnauzt du mich an? Wenn du so auch mit deinem Patenonkel geredet hast, dann wundert es mich nicht, dass du nichts erreicht hast!

    Was das hinnehmen angeht: Wenn ihr nicht normal miteinander reden könnt bzw. nicht auf eine gemeinsame Lösung kommt bzw. dein Patenonkel keine Reue zeigt und er dich nicht doch finanziell unterstützt, da sehe ich einfach keine andere Wahl als diese blöde Situation hinzunehmen!
    Soll ich jetzt zaubern oder was?

    Also beruhig dich jetzt mal,
    rede mit Punkt und Komma (erleichtert das Lesen ungemein)
    und schnauz mich gefälligst nicht so an!
     
    #6
    Obtrusive, 29 Oktober 2008
  7. aquara
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    335
    101
    0
    vergeben und glücklich
    tut mir leid aber deine nachricht davor hörte sich ziemlich vorwursvoll an, ich belasse das einfach hier ich denke ist doch nicht so der richtige ort.
    man nimmt nicht einfach etwas hin wenn jemand versucht die eigene familie kaputt zu machen, will jemanden sehen der dann dann sagt nur zu mach nur.
    was das geld angeht hab ich gesagt das es da nur zweitragig drum tgeht ich komme auch so klar da geht es ums prinzip.
     
    #7
    aquara, 31 Oktober 2008
  8. Kaya3
    Kaya3 (33)
    Sehr bekannt hier
    1.229
    168
    292
    nicht angegeben
    Hallo,

    hat sich dein Onkel denn irgendwie verändert, dass er jetzt so wurde oder war der immer so? Wie alt ist er denn?

    Wenn sich sein Verhalten geändert hat, gibt es vielleicht einen guten Grund dazu. Könnte er vielleicht krank sein? Depressionen, vielleicht eine Art von Demenz oder so? (Nicht, dass ich mich da auskennen würde ;-)). Oder hat er selber vielleicht persönliche Probleme gehabt? Vielleicht ist er pleite gegangen oder er hat eine Frau verloren oder so?

    Selbst wenn davon etwas in Frage käme, entschuldigt das sein Verhalten ja nur bedingt, aber du wüßtest schonmal, was da los ist. Ansonsten kann ich dir nur raten, nicht so hohe Erwartungen an deinen Onkel zu stellen und dich von ihm zu lösen. Es bringt ja nichts, wenn du dauernd enttäuscht bist und prinzipiell ist dein Patenonkel ja auch nicht so wesentlich für die Finanzierung deines Lebens verantwortlich. Wenn es ohnehin immer in die Hose geht, solltest du vielleicht einfach ohne ihn planen, dann sparst du dir immerhin die Frustration danach.


    Gruß,
    Kaya
     
    #8
    Kaya3, 31 Oktober 2008
  9. Studiosus
    Studiosus (29)
    Sorgt für Gesprächsstoff
    21
    28
    1
    Single
    Es gibt so Leute, die versprechen das Blaue vom Himmel und glauben in dem Moment auch dran. Etwas später ist alles wieder vergessen. Ich würde mich einfach von vorneherein nicht auf ihn verlassen, wenn er so unzuverlässig ist.

    Andererseits kommt es mir aber auch so vor, als wärest Du ziemlich auf's Geld aus. Der Sinn einer Patenschaft besteht meiner Meinung nicht darin, Geld zu zahlen.
     
    #9
    Studiosus, 31 Oktober 2008
  10. JackyllW
    JackyllW (30)
    Verbringt hier viel Zeit
    676
    103
    1
    nicht angegeben
    Hallo liebe TS,
    einen solchen Onkel kenn ich, ich hatte auch mal so einen - er hat das Blaue vom Himmel herunter gelogen, wollte auch zu etlichen besonderen Geburtstagen Urlaube, Motorroller, Autos, Geld und was nicht noch alles schenken - am Ende war alles gelogen.
    Die Familie hat nach und nach den Kontakt zu ihm abgebrochen.
    Jetzt ist er vor zwei Jahren gestorben - wir habens durch Zufall von seiner Witwe erfahren.
    Naja...rede mal mit ihm, sag ihm wenn wieder leere Versprechungen kommen, dass er sie doch eh nicht einhält etc.
    Ich würde da gnadenlos auf Konfrontationskurs gehen, ganz ehrlich.
     
    #10
    JackyllW, 31 Oktober 2008

jetzt kostenlos registrieren und hier antworten
Die Seite wird geladen...

Ähnliche Fragen - macht
lisalotte12
Kummerkasten Forum
9 September 2016
6 Antworten
Test