Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren

Wieso muss Trennung so hart sein?

Dieses Thema im Forum "Beziehung & Partnerschaft" wurde erstellt von Lene_BZ, 29 September 2007.

  1. Lene_BZ
    Lene_BZ (26)
    Verbringt hier viel Zeit
    52
    91
    0
    Single
    Hallöchen ihr Lieben,

    auch wenn viele meiner guten Freundinnen versucht haben mich aufzubauen bin ich immer noch nicht so wirklich sicher was ich denken und fühlen soll und wollte nun hier mal neutrale Personen anschreiben. Am besten ich erzähl die ganze Geschichte von vorn.

    Ich bin/ war nun 9 Monate mit meinen Freund zusammen und wir hatten wärend der Beziehung Höhen und Tiefen. Da ich noch nicht Volljährig bin haben sich leider in die Beziehung auch extrem meine Eltern reingehangen. Am Anfang war eigentlich alles ok. Haben uns unter der Woche zwar nicht viel gesehen durch Schule und Berufsvorbereitungsjahr aber ging halt. Dafür hatten wir uns ja am WE. Naja irgendwann wurde es meinen Eltern zu bunt und wir sahen uns auch am Wochenende kaum. Außerdem nölten sie nur an seinem Verhalten rum. Leider kam es deshalb auch in unserer Beziehung immer wieder zu Streit, da ich irgendwie beiden Seiten es recht machen wollte und somit auch viel meinen Freund angemotzt habe.
    Die Beziehung stand auch schon 2 oder 3 mal kurz vorm Ende aber wir haben uns immer wieder gerafft.
    Naja seit September hat mein Ex halt ne Ausbildung wo er jeden Tag mit dem Bus hin muss. Dort hat er ein paar Mädels kennengelernt mit denen er auch gut auskommt. Meiner Meinung nach wurde gerade in der Zeit unsere Beziehung wesentlich intensiver und enger.
    Sonntag vor 14 Tagen haben wir uns dann mal wieder bei einen unserern abendlichen Telefonanten in die Wolle bekommen. Da er nebenher nichts besseres zu tun hatte, als zu chatten. Das hatte mich halt genervt und da bin ich ihn etwas angefahren. Montag drauf wollten wir uns eigentlich treffen, aber das ging auf Grund meiner Eltern nicht.
    Dienstag war er dann bei mir und wollte mit mir reden. Er sagte mir ehrlich, dass er Gefühle für Elisa (eine aus der Ausbildung) hatte. Er konnte diese aber nicht ganz deuten und wollte Zeit zum nachdenken. Aus dem Nachdenken wurde dann der Zweifel ob unsere Beziehung überhaupt weiter funktionieren könnte und ob er für Elisa nicht doch mehr Gefühle hatte wie Freundschaft.
    Wir haben dann fast jeden Tag telefoniert und ich hab ihn auch unmerklich klar gemacht, dass ich ihn über alles liebe und nicht verlieren will.
    Samstag wollten wir uns dann auf einer Party treffen. Er sagte gleich im Voraus, dass er eventuell nicht kommen könnte, da er noch was vor hatte. Auf der Party hab ich ihn dann angerufen und gefragt ob er denn nun noch kommen würde. Er meinte er käme dann irgendwann und würde sich melden, doch er kam nicht. Konnte mir beinahe denken, dass er bei Elisa war und dies bestätigte sich auch am Sonntag, als wir telefonieren. Er meinte halt, dass der Abend mit ihr sehr schön war. Ich hab das alles nicht fassen können und meinte halt, dass ich sein nichtkommen als Entscheidung gegen unsere Beziehung auffassen würde. Er wollte aber noch eine Woche Zeit, die er so und so bekommen hätte, da ich mit meiner Klasse in die Toskana gefahren bin. Er meinte auch noch, dass er mich immer noch liebt und viele Gefühle für mich hat. Ich natürlich heut mit Hoffnungen wieder nach Hause gekommen und dann kam das.
    Als ich beim Tanzkurs ankam beichtete er mir dann, dass er nun mit dieser Elisa zusammen sei. Ich war total aus allen Wolken gefallen und musste das erst einmal verdauen.Als ich es dann richtig registiert hatte haben wir natürlich geredet. Er meinte er wolle mir nichts vormachen, dass er nur mich lieben würde. Er würde mich aber immer noch lieben aber er fühle sich halt zur Elisa hingezogen, da sie mehr Gemeinsamkeiten hätte und ihre Eltern ihn akzeptieren würden.
    Er meinte dann noch, dass man ja nie weiß, was später einmal sein wird und das wir uns vielleicht irgendwann wieder aufrappeln könnten.
    Man muss dazu sagen, dass er immer die Angst hatte mich irgendwann, wenn ich studieren sollte an einen anderen zu verlieren.
    Er meinte halt, Elisa würde hier bleiben usw.
    Ich hab leider das Gefühl, dass er sich in die Sache mit Elisa verrennt. Ich denke er macht es nur deshalb, damit es ihm später nicht so weh tuen würde, wenn ich ihn verlassen würde. Also nach dem Motto. Jetzt tut die Trennung noch nicht so weh. Lieber flüchte ich zu Elisa und hoffe das ich glücklich werde bevor mein eigentlicher Schatz mir würde irgendwann weh tun.
    Man muss auch noch sagen, dass wo ich ihm gefragt hab, ob er meint mit Elisa glücklich zu werden nur zu sagen hatte, dass er es nicht genau weiß ob er es könnte, da seine Gefühle zu mir noch recht stark seien.

    Der Text ist jetzt etwas verwirrend, aber ich musste es alle mal aufschreiben.
    Würde mich über Meinungen, Fragen und Antworten freuen.
    lg Lene
     
    #1
    Lene_BZ, 29 September 2007
  2. Arashi
    Arashi (28)
    Verbringt hier viel Zeit
    345
    101
    0
    vergeben und glücklich
    Lass dich erstmal knuddeln

    Ich glaube, er sieht momentan in Elisa eine Art Idealbild. Sie ist wohl auch in ihn verliebt und kann ihm eine Beziehung "bieten", die keine Probleme wegen der Eltern hat. Andererseits scheint er immer noch Gefühle für dich zu haben.
    Aber aufgrund von mehr Gemeinsamkeiten muss eine Beziehung nicht unbedingt haltbarer und besser sein.
    Ich finde es nur etwas unfair, dass er bei dir noch Bedenkzeit wollte; er dir aber nicht direkt sagen konnte, dass er mit ihr zusammen ist, als er sich für sie entschieden hat.

    Ich denke auch nciht, dass ihre Beziehung unter guten Bedingungen startet und wirklich sicher ist, da er eben noch Gefühle für dich hat. Kann gut sein, dass die Beziehung nicht lange halten wird.
     
    #2
    Arashi, 29 September 2007
  3. betty boo
    betty boo (29)
    Meistens hier zu finden
    1.569
    148
    95
    vergeben und glücklich
    ich denke, dass diese elisa nur eine art ausflucht für ihn aus dem trennungsschmerz ist. er wusste, dass es mit euch zum derzeitigen zeitpunkt nicht mehr klappen würde und genau dann kam sie ihm gerade recht.
    seine "neue Beziehung" (wenn man überhaupt davon reden kann) gibt ihm weiterhin aufmerksamkeit und wärme und lenkt ihn vor allem von seinen gedanken von dir ab. er macht sich die trennung so gesehen leichter.
    dass diese sache mit elisa wohl nicht von dauer sein wird bzw. einen schlechten start hat, zeigen ja seine aussagen, dass er noch starke gefühle für dich hat, er nicht weiß, ob er mit elisa glücklich werden kann und man ja nicht weiß, ob ihr euch beiden zu einem späteren zeitpunkt mal wieder begegnen werdet...


    tut mir echt leid für dich :knuddel:
     
    #3
    betty boo, 29 September 2007
  4. Lene_BZ
    Lene_BZ (26)
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    52
    91
    0
    Single
    Danke für eure lieben Antworten. Ist echt aufbauend.
    Da bin ich froh, dass ich nicht die einzige bin, die sein Verhalten als eine Flucht ansieht.
    Ich weiß nicht mein Bauch sagt mir so extremst, dass er zu mir zurück kommen wird. Ist echt komisch. Hab auch das Gefühl, dass die Beziehung zu Elisa nicht klappen wird.
    Ich hoffe wirklich, dass er sich noch einmal umentscheidet auch wenn mir dann Elisa leid tuen würde.
     
    #4
    Lene_BZ, 29 September 2007
  5. User 70315
    User 70315 (28)
    Beiträge füllen Bücher
    3.571
    248
    1.122
    Verheiratet
    ph das is wirklcih hart, fühl dich geknuddelt

    kenne seine verhaltensweise selbst von mir... ich habe damals einfach mit meiner 2 jährigen beziehung schluss gemacht und mich in eine neue gestürzt, die in mir ein gefühl hervorrief, dass ich als "verliebt-sein" auffasste und schwupps hatte ich meine bis dato große liebe verlassen.
    dass ich es zutiefst bereut habe und meine neue beziehung nur 3 monate hielt, muss ich wohl nich erst erwähnen.

    nun von deiner art und weise wie du das schreibst entdecke ich totale parallelen. natürlich kann man nur vermuten.
    versuch ihm jetz möglichst nich hinterher zu rennen. aber wenn du stark genug bist, dann kannst du natürlcih den kontakt erstmal aufrecht erhalten.
    aber er wird sicherlich nich vergessen dass du da bist.

    viel glück euch
     
    #5
    User 70315, 29 September 2007
  6. Lene_BZ
    Lene_BZ (26)
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    52
    91
    0
    Single
    Ich werd versuchen den Kontakt aufrecht zu erhalten...da wir echt ne tolle Zeit gemeinsam hatten und ich die nicht vergessen will und ihn auch nicht missen.
    Das mit dem hinterher rennen ist echt leichter gesagt als getan. Hab diesen Drang ihm immer und immeriwieder zu sagen wie sehr ich ihn immer noch liebe und ihn unbedingt zurück haben will.
     
    #6
    Lene_BZ, 29 September 2007
  7. Maria2012
    Maria2012 (33)
    Verbringt hier viel Zeit
    548
    101
    0
    vergeben und glücklich
    Halli hallo!

    Als erstes möchte ich dir sagen, dass es mir sehr leid tut, was passiert ist. :knuddel:

    Jedoch ist dies ein Forum, wo jeder seine eigene Meinung sagen darf, und das tu ich jetzt, obwohl es für dich evtl. hart sein mag:

    Also erstens finde ich es wirklich nicht in Ordnung, dass er sich, während eurer bzw. seiner Bedenkzeit mit dieser Elisa trifft, obwohl ihr ein Treffen vereinbart habt. Wenn du mal logisch überlegst, wirst du wohl auch erkennen, dass man sowas einfach nicht tut.

    Und zweitens: Ich bin da immer sehr zwiegespalten, wenn jemand behauptet, er hätte zwar Gefühle, sie würden aber so quasi nicht ausreichen. Meiner Meinung nach hat man entweder so starke Gefühle, dass man auch sämtliche Hoch und Tiefs irgendwie schafft, oder es sind einfach zu wenig Gefühle für eine Beziehung da. Natürlich kann es unter euren Umständen mal passieren, dass es kriselt, jedoch wenn man aufrichtige Gefühle füreinander hat, ist es nicht ganz normal, sich jemand anderen zu suchen, denn es ist ja in diesem Sinne nicht einmal der "bequemere" Weg. Denn was ist bitte bequem an Liebeskummer???

    Ich glaube, seine Gefühle sind einfach nicht mehr so da, wie am Anfang, denn diesen "man weiß ja nicht, wie es später mal aussieht" Spruch kenn ich auch schon, und glaub mir, er meints zwar bestimmt nicht böse, aber er wollte dich mit dieser Aussage wohl eher "nur" trösten, und hat dir statt dessen Hoffnungen gemacht.

    Klar, du fühlst es ganz fest in deinem Bauch, und wenn es tatsächlich so ist, dann freue ich mich für dich, aber halt dich nicht an diesem Glauben fest, denn sonst könnte es dir passieren, dass du in kurzer Zeit NOCHEINMAL in ein tiefes Loch fallen musst, und das ist dann leider noch tiefer wie das Jetzige!

    Liebe Grüße
     
    #7
    Maria2012, 29 September 2007
  8. Lene_BZ
    Lene_BZ (26)
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    52
    91
    0
    Single
    Danke für deine ehrliche Antwort...find das auch ok.
    Also du hast schon Recht und ich versuch auch jetzt damit klar zu kommen, dass er nicht wieder zurück kommt. Sollte er es doch irgendwann mal machen, wird die Zeit die Sachse schon klären.
    Danke das ihr alle mir hier so nett antwortet.
    lg Lene
     
    #8
    Lene_BZ, 29 September 2007
  9. JonasSchnedmann
    Benutzer gesperrt
    47
    0
    0
    nicht angegeben
    Das harte an der Trennung kommt vom Unterbewusstsein. Also dir oder den meisten Leuten die sich trennen müssen ist garnicht klar, warum das so hart ist.

    Aber überleg dir mal was dir unbewusst alles durch eine Trennung klar wird! Z.b. dachtest du du würdest die Person total lieben, doch dann stellt sich heraus das du dich eigentlich geirrt hattest.

    Das läuft unbewusst und dir wird unbewusst klar das es beim nächstenmal wieder so sein könnte. Dadurch wird z.b. die "Liebe" total in Frage gestellt. Das geht aber noch weiter. Der Trennungsprozess spielt sich im Unterbewusstsein ab, daher sind auch z.b. Frauen die drei oder vier gescheiterte Beziehungen hinter sich haben psychische Wracks.

    Für Männer ist das nicht ganz so schlimm. Grade Frauen müssten sich unbedingt von bestimmten Männertypen zurückziehen. Aber interessanterweise beobachte ich das Frauen genau auf diesen Typus sogar noch zugehen.

    Vermutlich liegt das an einem allgemeinen Irrtum der anerzogen wurde. Weiss ich aber noch nicht ganz genau. Aber eins steht fest: Mit jeder weiteren Trennung gehts im Leben abwärts, ohne das man das erstmal merkt! :smile:
     
    #9
    JonasSchnedmann, 3 Oktober 2007
  10. Lene_BZ
    Lene_BZ (26)
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    52
    91
    0
    Single
    Das ist echt ne interessante Einstellung. Hab ich von der Seite noch gar nicht betrachtet.
    Wie bist da eigentlich drauf gekommen.

    So zum Allgemeinen muss man sagen: mir geht es wieder besser und ich weiß nun auch, dass es sinnlos war ihn hinterherzutrauern. Hat er sich einfach nicht verdient.

    Danke für eure Hilfe.
     
    #10
    Lene_BZ, 3 Oktober 2007
  11. User 77157
    User 77157 (28)
    Verbringt hier viel Zeit
    2.512
    123
    6
    vergeben und glücklich
    sehr schön und gute einstellung. versuch weiter nach vorne zu schauen:zwinker: .
     
    #11
    User 77157, 3 Oktober 2007
  12. Lene_BZ
    Lene_BZ (26)
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    52
    91
    0
    Single
    Hallo,

    ja ich bin es seit langem mal wieder. Mir ist was ganz doofes passiert. Ich war zwar über meinen Ex schon wunderbar hinweg, hab ihn in den Ferien nur flüchtig gesehen und schon fast verdrängt, aber dann kam gestern unsere Tanzstunde und seitdem weiß ich nicht mehr was ich denken soll.
    Er kam halt an und meinte, dass ihm in seiner neuen Beziehung etwas fehlen würde und er nicht so wirklich glücklich sei. Er würde mich halt vermissen und es würde ihm unheimlich weh tun zu wissen, dass ich einen anderen habe oder sowas und er würde auch über die Trennung nicht hinweg kommen. Außerdem konnte ich ihm dann noch die Trennungsgründe entlocken. Er hat das ganze nur gemacht, weil er Angst hatte mich irgendwann an einen anderen zu verlieren und er Probleme mit meinen Eltern hatte.
    Das schlimmste war jedoch, dass wir uns echt die ganze Zeit nur in den Armen gelegen sind und einfach nicht loslassen konnten und hätten wir dabei nicht beide so ein schlechtes Gewissen wären wir wohl rückfällig geworden. Er meinte dann auch, dass er mich noch lieb habe.
    Jetzt weiß ich aber leider gar nicht mehr, was ich denken soll und machen. Ich würd ihn so gern zurück haben, weil er mir unheimlich fehlt, aber ich glaube das wäre nicht gut.
    Habt ihr nicht einen Rat?
    Gruß Lene
     
    #12
    Lene_BZ, 27 Oktober 2007
  13. User 35148
    User 35148 (43)
    Beiträge füllen Bücher
    6.255
    218
    295
    nicht angegeben
    Also vielleicht solltest Du wissen oder herausfinden, ob er noch eine Freundin hat, mit der er mehr gemeinsam hat als z.B. nur Tanzsstunden, und ob er Dich nicht nur warmhält, für den Fall das es mit seiner aktuellen Flamme doch nicht so klappt wie er will.
    Vielleicht ist sie eigensinniger und eigenständiger als Du es damals warst?
    Doch Du hast Dich doch auch (und nicht nur durch die Trennung) weiterentwickelt!
    Würde er Dich denn wirklich lieben können?
    Im Moment hat er doch nur das Bild, die Gefühle von Dir,
    aus der Zeit, in der ihr noch zusammen wart, und das hat sich in seinem Kopf weitergesponnen.

    Wer garantiert denn, dass er sich dann nicht doch wieder trennt, sobald Du eigene Wege gehen willst, die sich nicht unbedingt mit seinen Vorstellungen vereinbaren lassen?

    Ich finde es prima, dass Du nicht gleich "rückfällig" geworden bist.
    Warte ab, was er unternimmt und wie er sich benimmt,
    wenn Du nicht sofort "anbeisst" und auf seine Gefühle eingehst.

    :engel_alt:
     
    #13
    User 35148, 27 Oktober 2007
  14. Karry87
    Verbringt hier viel Zeit
    622
    103
    4
    nicht angegeben
    Hallo Lene.

    Auch wenn die Situation für ihn blöd sein mag, so ist sie noch blöder für dich. Und ich finde, das sollte er auch endlich erkennen. Auf mich wirkt er zur Zeit sehr egoistisch und bequem.

    Die Beziehung war nicht perfekt, weil ihr euch nicht immer sehen konntet und deine Eltern auch nicht unbedingt dafür waren. Doch anstatt zu kämpfen und zu versuchen, unschöne Dinge zu ändern, flüchtet er in eine andere Beziehung. Ich persönlich finde das faul und zu bequem. Außerdem hält er euch beide nebenbei noch warm.

    Mal bildlich gesprochen: Es gab einen "Weg", den ihr beide gemeinsam gehen wolltet. Der war ihm zu steinig, aufgrund der vielen Probleme. Also hat er den Weg gegabelt und sich eine zweite Möglichkeit eröffnet, die er alleine mit einer anderen Frau gehen würde. Und jetzt stellt er sich vor diese Gabelung und guckt und wartet, welcher Weg auf ihn schöner wirkt. Er macht in beide Richtungen mal einen Schritt vor - und wieder zurück.

    Mal ganz davon ab, wie er sich jetzt letzendlich entscheiden wird: Was empfindest du? Immerhin besitzt du ja auch einen Wert, den man nicht vergessen darf. Und ich finde, er hat dich links liegen lassen. Wären deine Gefühle tatsächlich so groß, um darüber hinwegzusehen und eine Beziehung wieder mit ihm einzugehen? Wärst du bereit, diese negative Situation hinzunehmen, wo er doch vorher weggerannt ist, als er sich in einer negativen Situation befand?
     
    #14
    Karry87, 27 Oktober 2007
  15. Lene_BZ
    Lene_BZ (26)
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    52
    91
    0
    Single
    @ karri: Also ich muss sagen, ich wäre bereit ihm das ganze als Ausrutscher zu verzeihen...schon alleine deshalb, weil mit der neuen Freundin nichts gelaufen ist. Klar müsste er sich mein Vertrauen erst einmal wieder erarbeiten aber ich glaub ich würde es noch einmal riskieren. Mein Problem sind meine Eltern. Ich denke die rasten aus, wenn ich mit ihm nochmal ankomme. Sie werden ihn wohl nie akzeptieren und das macht das ganze nicht leichter.

    @Engel: Ich sag mal so, in einem Monat kann ich mich noch nicht sehr viel weiterentwickelt haben.
    Das garantiert mir im Endeffekt keiner...nur ich seh es mal so, wer hat es mir denn garantiert als wir noch zusammen waren?

    Danke für deine Hilfe.
    Gruß Lene
     
    #15
    Lene_BZ, 28 Oktober 2007
  16. User 35148
    User 35148 (43)
    Beiträge füllen Bücher
    6.255
    218
    295
    nicht angegeben
    hmm wenn ihr euch doch richtig liebt und er sich zuzm Guten ändert,
    könntet ihr mit der Zeit versuchen, dass Deine Eltern ihn besser kennen lernen und ihn akzeptieren.
    Letztendlich musst Du wissen, was Du möchtest, und was gut für Dich ist.
    Deine Eltern werden Dir immer wieder irgendwelche Sachen vorschreiben... egal ob mit oder ohne Freund, oder wer es dann ist...

    :engel_alt:
     
    #16
    User 35148, 28 Oktober 2007
  17. Lene_BZ
    Lene_BZ (26)
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    52
    91
    0
    Single
    Danke für deine Antwort.

    War heute mit ihm Kaffee trinken und da sind wir uns wieder näher gekommen. Es ist sich echt mit seiner neuen Beziehung unsicher und es scheint mir zu 80% so, dass er mich wiederhaben will. Vorallem beim Kuss, den ich bekommen hab, lagen soviele Emotionen drin, dass man wusste, dass man zusammen gehört.
    Er will noch einmal überlegen und sich melden.
    Meine Ma versteht mich übrigens...hab erst mit ihr geredet.
    Gruß Marlen
     
    #17
    Lene_BZ, 28 Oktober 2007
  18. SpackenQueen
    Verbringt hier viel Zeit
    396
    101
    0
    vergeben und glücklich
    So richtig verstehen kann ich dich nicht.
    Ich wäre viel, viel zu stolz, um diesem Jungen noch eine Chance zu geben.

    Ich meine, er hat dich verlassen und hat, wenn ich das richtig verstanden habe, noch immer ein anderes Mädchen.
    Weil er Angst hatte, das du ihn mal irgendwann verlassen könntest?
    Weil alles so kompliziert ist?

    An deiner Stelle würde ich mir einen Mann suchen, der sich auch benimmt wie einer, auch wenn das jetzt hart klingt :engel:
     
    #18
    SpackenQueen, 28 Oktober 2007
  19. Lene_BZ
    Lene_BZ (26)
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    52
    91
    0
    Single
    Ich kann deine Meinung sehr gut verstehen. Genau das sagt mir mein Kopf auch, aber mein Herz ist halt ganz anderer Meinung und treibt mich in seine Arme zurück.
    Aber es ist bis jetzt noch nichts entschieden und ich würde mit ihm auch nix anfangen, wenn er nicht endgültig mit der Anderen Schluss machen würde.
    Gruß Lene
     
    #19
    Lene_BZ, 28 Oktober 2007
  20. schokobonbon
    Verbringt hier viel Zeit
    815
    101
    0
    vergeben und glücklich
    Höre aber nicht nur auf dein herz, sondern auch auf den Kopf.
    Meine bescheidene Meinung und Erfahrung ist, dass es eine Weile dauert, bis sich das Herz entliebt. Und hinterher merkt man meistens, dass der Kopf doch Recht hatte damit, es sein zu lassen.

    Du scheinst ja der Typ zu sein, der sich nicht total unglücklich verliebt verrennt, das ist gut so! :smile: (Schließe ich mal daraus, dass du auf der ersten Seite gepostet hast, dass es dir auch ohne ihn gut geht. Klar bringt dich ein Treffen durcheinander, das ist normal.)

    Überlege dir, ob du mit ihm auch langfristig glücklich wirst. Kannst du ihm das auch wirklich verzeihen? Hättet ihr noch eine Chance?
    Wärest du mit ihm noch zufrieden (seine Aktion zeugt nicht so sehr von Charakterstärke), oder wären es eher aufgewärmte Gefühle von früher?
     
    #20
    schokobonbon, 29 Oktober 2007

jetzt kostenlos registrieren und hier antworten
Die Seite wird geladen...

Ähnliche Fragen - muss Trennung hart
lilifee996
Beziehung & Partnerschaft Forum
7 Dezember 2016 um 15:58
16 Antworten
Jasuma
Beziehung & Partnerschaft Forum
25 Mai 2013
15 Antworten
diavola
Beziehung & Partnerschaft Forum
27 Juli 2008
7 Antworten