Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren

Will mit Fachabi an Uni studieren, aber wie?

Dieses Thema im Forum "Off-Topic-Location" wurde erstellt von Kleines, 29 Januar 2006.

  1. Kleines
    Kleines (30)
    Verbringt hier viel Zeit
    344
    103
    2
    vergeben und glücklich
    Hallo!
    Ich möchte, voraussichtlich ich schaffe mein Fachabi *g, Rechtswissenschaften an der Uni studieren. Ich weiß ja, dass das mit dem Fachabi nicht geht, aber gibt es sonst noch Möglichkeiten an die Uni zu kommen?

    Danke für Antworten
     
    #1
    Kleines, 29 Januar 2006
  2. Schäfchen
    Schäfchen (36)
    Verbringt hier viel Zeit
    1.589
    123
    4
    Es ist kompliziert
    Naja, mir is nur bekannt:

    a) du machst an einer FH Wirtschaftsrecht und nach nem FH-Abschluss kannst noch ein Hauptstudium an jeder Uni draufsetzen

    oder

    b) du machst noch ne 2. Fremdsprache (Latein brauchst sowieso für Zulassung zu Jura glaub ich) nach.

    c) du findest einen Bachelor-Studiengang Rechtswissenschaften an einer FH und setzt dann an der Uni nen Master drauf, sofern des geht, das weiß ich nicht.
     
    #2
    Schäfchen, 29 Januar 2006
  3. Kleines
    Kleines (30)
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    344
    103
    2
    vergeben und glücklich
    Also Latein brauch man auf keinen Fall für Jura, das weiß ich.

    Aber wie war das denn mit der Lösung a) gemeint? Ich mach erst ein Studium paar Jahre und häng dann das Jura-Studium dran?
     
    #3
    Kleines, 29 Januar 2006
  4. Schäfchen
    Schäfchen (36)
    Verbringt hier viel Zeit
    1.589
    123
    4
    Es ist kompliziert
    Du gehts an die FH, suchst dir nen ähnlichen Studiengang zu Jura, also Wirtschaftsrecht oder sowas. Dann machst nach möglichst 7-8 Semestern dein FH-Diplom und mit FH-Diplom kannst auf jeder Uni weiterstudieren, bis du soweit bist, gibts wahrscheinds eh nur noch Masterstudiengänge und dann hängst halt noch nen 2-Jährigen Rechtswissenschaften-Master dran, dann bist Volljurist oder eben ein Jura-Hauptstudium mit Staatsprüfung, dauert alles also nochmal 2 Jahre.

    Dachte immer, man braucht das kleine Latinum als Voraussetzung fürs Jurastudium, da eine Staatsprüfung ansteht. Ich schau grad noch an meiner Uni...
     
    #4
    Schäfchen, 29 Januar 2006
  5. Kleines
    Kleines (30)
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    344
    103
    2
    vergeben und glücklich
    Ahja danke..

    Neulich waren ja diese Fachhochschulinformationstage und da war ich halt bei Rechtswissenschaften und der Prof. der da Vortrag gehalten hat, hat gesagt das man Latein nicht unbedingt in der Schule haben musste.

    Er konnte aber die Frage, die ich hier gestellt habe nicht beantworten.
     
    #5
    Kleines, 29 Januar 2006
  6. Schäfchen
    Schäfchen (36)
    Verbringt hier viel Zeit
    1.589
    123
    4
    Es ist kompliziert
    Also dass man mit FH-Abschluss an die Uni kann, is sicher. Kannst ja mal zu deiner entsprechenden Uni in die Beratung gehen.

    Mit Latein hast du mehr Recht als ich. Also du brauchst Latein nur zum Promovieren in Jura. Sprich: wennst Dr. oder Prof. werden willst.
    Aber ich weiß aus Erfahrung, dass zumindest lateinische Redewendungen usus sind in Jura, da da ja viel auf röm. Recht aufbaut (in dubio pro reo, pacta sunt servanda, hab den rest wieder vergessen)...

    Mehr fällt mir im Moment nicht ein. Aber wenn noch was is, kannst mir auch ne PN schicken.
     
    #6
    Schäfchen, 29 Januar 2006
  7. User 7157
    User 7157 (33)
    Sehr bekannt hier
    7.731
    198
    168
    nicht angegeben
    Also, wie hier ja nachher auch schon gesagt wurde: Das Latinum ist keine Voraussetzung fürs Jurastudium. Und auch ohne lateinische Kenntnisse ist es gut zu schaffen.

    Und ich denke kaum, dass Jura in den nächten Jahren als Bachelor-Studiengang angeboten wird. Jedenfalls steht diese Überlegung stark in Kritik.

    Und selbst wenn es dann nach dem FH-Dipl. möglich wäre innerhalb 2 Jahre an der Uni den master zu machen, müsste man dann ja auch noch 2 Jahre Referendariat draufhauen um Volljurist zu werden. Würde sich dann also ziemlich in die Länge ziehen.

    Hat du nicht vielleicht die Möglichkeit dein Abi nachzuholen?
     
    #7
    User 7157, 29 Januar 2006
  8. Schäfchen
    Schäfchen (36)
    Verbringt hier viel Zeit
    1.589
    123
    4
    Es ist kompliziert
    Ja, Sunbabe, du hast im Endeffekt scho recht.
    An der Uni brauchst halt 10 Semester + 2 Jahre Referendariat und an der FH halt 8 Semester + 2 Jahre + 2 Jahre.
    In der Kritik steht das schon mit Jura, aber: es gibt schon Hochschulen (zumeist internatioanl ausgerichtet) die das anbieten und auch die Lehrämter wechseln immer mehr zu Bachelor+Master.
    Keine Ahnung was in Zukunft so kommt.
     
    #8
    Schäfchen, 29 Januar 2006
  9. [sAtAnIc]vana
    Sehr bekannt hier
    5.562
    173
    2
    nicht angegeben
    Wieso machst du nicht einfach n Jahr lang dein Abi nach? :what: danach ist es doch kein Problem an die Uni zu gehen.. und wieso macht man Fachabi wenn man Jura studieren will? :schuechte

    Also entweder noch n Jahr drauf und Abi machen oder den komplizierten Weg mit vorrigem FH Studium..

    Bzw. gibt es keine privaten in dem Bereich?

    vana
     
    #9
    [sAtAnIc]vana, 29 Januar 2006
  10. Kleines
    Kleines (30)
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    344
    103
    2
    vergeben und glücklich
    Also ursprünglich habe ich das Fachabitur angefangen, weil ich die Arbeitslosenzeit überrücken wollte, aber nun will ich es auch zu Ende machen. Man muss ja nunmal nachdenken, wie es dann danach weitergeht, naja, und wenn ich eine Arbeit finde, gehe ich natürlich arbeiten, allein schon wegen Geld (hab ja eine abgeschlossene Ausbildung) und wenn ich keine Arbeit finde, geh ich studieren und Jura is das einzigste was mich interessiert.

    was meinst du mit "gibt es keine privaten in dem Bereich?"??

    Wenn ich mit de Fachabi fertig bin, kann ich dann einfach bei meiner Schule nachfragen ob ich Abi machen kann? Bzw. was für Voraussetungen muss ich denn dazu haben? Ich mein, das Zeugnis muss doch auch dementsprechend sein oder?
     
    #10
    Kleines, 29 Januar 2006
  11. Schäfchen
    Schäfchen (36)
    Verbringt hier viel Zeit
    1.589
    123
    4
    Es ist kompliziert
    Weitere Möglichkeit:

    Du suchst dir nen (Teilzeit-)Job und machst über Abendgym das "richtige" Abi nach, da verdienst a weng dein Geld. Bist du zufällig an einer BOS, wenn du schon ne Ausbildung hast? Da kann man doch eh das Abi machen irgendwie (zumindest kenne ich das so aus Bayern). Und wenn du gejobbt hast und dei Abi hast, dann auf zu Jura! :smile:
     
    #11
    Schäfchen, 29 Januar 2006
  12. Kleines
    Kleines (30)
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    344
    103
    2
    vergeben und glücklich
    Is eine gute Frage, an was für einer Schule ich bin, also meine Klasse heißt was mit FOS und ein Kumpel macht Abi, bei dem heißt das BG.

    Aber die Idee is auch gut. Die Frage is aber, ich hab jetzt schon totale Probleme mit dem Fachabi, ob ich dann das Abi schaffe? :schuechte
     
    #12
    Kleines, 29 Januar 2006
  13. Schäfchen
    Schäfchen (36)
    Verbringt hier viel Zeit
    1.589
    123
    4
    Es ist kompliziert
    Wenn was können müsste fürs Abi, dann hätt ich keins... :ratlos:
    Hatte mehr Glück als Verstand! :schuechte



    Also BOS (berufsoberschule) ist glaub ich für die, die scho nen Beruf gelernt haben und das Abi nachmachen wollen, da kann man sowohl Fachabi (2 Jahre) machen, als auch fachgebundene Hochschulreife (3 Jahre ohne 2.Fremdsprache) und Allgemeine Hochschulreife (3 Jahre mit 2.[moderner] Fremdsprache).
     
    #13
    Schäfchen, 29 Januar 2006
  14. Kate
    Verbringt hier viel Zeit
    527
    101
    0
    nicht angegeben
    Aber du willst Jura studieren und nicht z.B. Wirtschaftsrecht ?

    Weil Wirtschaftsrecht könntest du ja mit Fachabi an einer FH studieren...

    Jede Uni hat eine Studienberatung, am besten du gehst mal dahin und lässt dir von denen genau sagen, was für einen Abschluß du genau braucht um zugelassen zu werden.
     
    #14
    Kate, 29 Januar 2006
  15. Kleines
    Kleines (30)
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    344
    103
    2
    vergeben und glücklich
    Nee, Wirtschaftsrecht will ich wirklich net studieren, weil das bezieht sich ja nur auf Wirtschaft und das find ich blöd. Da wird ja das ganze interessante, wie z.b. Strafrecht, Familienrecht etc. rausgelassen..
     
    #15
    Kleines, 29 Januar 2006
  16. Kate
    Verbringt hier viel Zeit
    527
    101
    0
    nicht angegeben
    Mhh, dann würde ich wirklich einfach mal zur Studienberatung gehen ;-)
     
    #16
    Kate, 29 Januar 2006
  17. Schäfchen
    Schäfchen (36)
    Verbringt hier viel Zeit
    1.589
    123
    4
    Es ist kompliziert
    Es gäbe noch die Möglichkeit auf einer Verwaltungs-FH so etwas wie Diplomverwaltungswirtin (FH) zu studieren, z.B. eben für die Gerichtsverwaltung. Auf Deutsch gesagt, du schlägst die Laufbahn gehobener nichttechnischer Verwaltungsdienst Abteilung Rechtspflege (ggf. Allgemeine Innere Verwaltung oder Pozileiwesen) ein. Da hast dann zu 2/3 ein Juristisches Studium, und danach kannst du ja an einer Uni auch Jura nachholen, da dir so viel anerkannt wird, dass du echt nimmer lang studieren musst. Und vom gehobenen Dienst kann die Arbeitszeit ja u.U. auch aufs Referendariat anerkannt werden. Da machst auch dein Strafrecht in jedem Fall...
    Ausserdem verdienst nebenbei noch Geld, wenn du beim Staat bist und kündigen kannst du, wenn du entweder 5 Jahre für die gearbeitet hast oder die dir keine Stelle anbieten können - dann musst in beiden Fällen halt nix mehr zurückzahlen, wenn du eher gehst, musst halt (anteilig) zurückzahlen. Es gibt da schon Möglichkeiten.

    Es gibt in Deutschland auch einige Verwaltungs-FHs, wo jeder hinkann und wo keine Beamtenlaufbahn damit zusammenhängt, da kannst dich auch fürn Rechtszweig anmelden.

    Wennst willst, such ich dir mal die entsprechenden Verwaltungs-FHs raus...
     
    #17
    Schäfchen, 29 Januar 2006
  18. [sAtAnIc]vana
    Sehr bekannt hier
    5.562
    173
    2
    nicht angegeben
    Wenn du schon Probleme mit dem Fachabi hast und "Angst vorm Abi" frag ich mich wie du hoffen kannst n Studium zu schaffen sry..

    mit privaten meine ich, ob es nicht ne Akademie oder ähnliches gibt, an denen du Jura studieren kannst.. aber die wollen monatl. bis zu 700 Euro haben... zumindest im Bereich Design..

    vana
     
    #18
    [sAtAnIc]vana, 29 Januar 2006
  19. Sternschnuppe_x
    Benutzer gesperrt
    6.884
    0
    2
    Single
    Ja, das ist schon so 'ne Sache... vor allem hast du dir mit Jura echt nicht grade das leichteste Studium rausgesucht...

    Nein, gibt es nicht. Jura mit dem Ziel "Volljurist" geht nur auf Staatsexamen, deutschlandweit (zumindest soweit ich weiß).

    Sternschnuppe
     
    #19
    Sternschnuppe_x, 29 Januar 2006
  20. Kleines
    Kleines (30)
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    344
    103
    2
    vergeben und glücklich
    Das mit dem Strafrecht war nur ein Beispiel..
    Wäre lieb, wenn du mir die FH's mal raussuchen könntest..

    @[sAtAnIc]vana

    Ja Fachabi is nicht so leicht für mich, weil Mathe (z.B. Tangentialsteigungen oder quadratische Funktion, dass brauch man doch wirklich nicht im Beruf), genauso wie Physik und Chemie.

    Außerdem interessiert mich Jura nunmal.
     
    #20
    Kleines, 29 Januar 2006

jetzt kostenlos registrieren und hier antworten
Die Seite wird geladen...

Ähnliche Fragen - Will Fachabi Uni
lillifeepünktchen007
Off-Topic-Location Forum
12 Juni 2013
55 Antworten
Winterkind
Off-Topic-Location Forum
8 März 2012
35 Antworten
markerazzi
Off-Topic-Location Forum
20 Februar 2011
10 Antworten